Leseinszenierung am 23.10.2021 im Kinocenter Weißenburg

Um der Öffentlichkeit erstmals einen Einblick in das 2020 verfasste Stadtschreiberstück „Der größte Glückskeks“ von Clemens Berger zu geben, werden erstmals im Rahmen eines außergewöhnlichen Kinoerlebnisses Szenen aus dem Stück präsentiert. Die performative Lesung findet am 23. Oktober um 19.00 Uhr im Kinocenter Weißenburg statt.
Nach dem Erfolg des Stadtschreiberstückes aus dem Jahre 2019, der weit über die Grenzen des Landkreises hinausgetragen wurde, hat sich Weißenburg dazu entschlossen, im Jahr 2022 das neue Theaterprojekt „Der größte Glückskeks“ im Bergwaldtheater Weißenburg zu inszenieren. Die Vorbereitungen nehmen schon glückskeksliche Gestalt an, denn der Termin für die Stückvorstellung steht schon: am Samstag, den 23. Oktober um 19:00 Uhr im Kinocenter Weißenburg, wird es erste Einblicke in das 2. Weißenburger Stadtschreiberstück des österreichischen Autors Clemens Berger geben. Nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in Weißenburg verfasste er aus den Eindrücken, Gesprächen, Begegnungen und Recherchen ein passgenaues Theaterstück für das Bergwaldtheater, welches erneut in einer aufsehenerregenden Inszenierung mit der Handschrift von Georg Schmiedleitner 2022 zur Uraufführung gebracht wird. Soviel kann schon verraten werden: Weißenburg wird mit einer unerhörten Tatsache konfrontiert, durch welche eine fatale Dynamik ihren Lauf nimmt und die Bürger*innen in einen Strudel von Weltoffenheit, Veränderungslust und gefährlichen Verschwörungstheorien zieht. Die satirische Komödie spielt mit den gegenwärtigen gesellschaftlichen Krisenthemen unserer Zeit, an dem sich die Stadt Weißenburg abarbeiten wird. Ob sie daran zerbricht oder wachsen wird?
Um nun die Öffentlichkeit mehr an unserem Glück(skeks) teilhaben zu lassen, werden Clemens Berger und Georg Schmiedleitner sowie dessen Regieteam aus dem Werk in verteilten Rollen, erstmals Szenen aus dem Stück lesen. In einer ungewöhnlichen Lesungs-Performance samt Gesprächsrunde erfährt der Zuschauer Wissenswertes rund um die Entstehung des Stückes. Für die Veranstaltung findet im Kinocenter Weißenburg Nördliche Ringstraße 19, 91781 Weißenburg in Bayern statt. Es gilt die 3G+ Regelung. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Tickets sind unter www.weißenburg.de online sowie beim Kulturamt unter Tel. 09141 907330 buchbar.

Logo: Stadt Weißenburg

Related Posts

Absage Nikolausfahrten auf der Hesselbergbahn Nördlingen – Gunzenhausen
Der digitale Adventskalender 2021 im Spalter Onlineschaufenster
Kulturfabrik stellt Spielbetrieb bis Jahresende ein