Der MTB-Rennsaison-Abschluss ist geschafft

Weißenburg (red). Der Oktober war für die Radsportler des RC Germania der gelungene Abschluss dreier Rennserien, wobei vor allem die Nachwuchs-Radler sehr aktiv waren.

Am Tag der deutschen Einheit fand in Güntersleben im Rahmen des Maintal Bike Marathons das letzte Rennen des Schwenninger Franken Cups statt. Dabei erfreuten sich die Erwachsenen an den fantastischen Trails des Marathon-Rennens, während die Jugend in den Klassen U7-U15 startete. Folgende Ergebnisse können sich sehen lassen: Anna-Lena Maurer U7 Platz 3, Sofia Maurer U11 Platz 1, Nils Strauch U11 Platz 1, Julian Eder U11 Platz 5, Alisa Eder U15 Platz 2, Tim Gloßner U15 Platz 4, Christian Maurer Senioren 2 Kurzdistanz Platz 1, Michel Eder Senioren 2 Platz 8, Manuell Contius Senior 2 Langdistanz Platz 22. Gleich im Anschluss fand auch die Gesamtsiegerehrung des Frankencups statt, bei der sich Alisa Eder U15 und Nils Strauch U11 jeweils den Gesamtsieg sicherten, Julian Eder Platz 3 und Tim Gloßner Platz 5 belegten.

Kurz darauf trennten sich dann die Wege der Sportler: ein Teil reiste nach Oberfranken und der Rest ins verregnete Allgäu. Alisa Eder und Elias Contius stellte sich dem letzten Lauf der MTB Bayernliga in Wilpoltsried. Die Strecke war aufgrund der vorangegangenen und anhaltenden Niederschläge extrem herausfordernd, was während des Rennens nicht nur das Servicepersonal in den Technikzonen auf Trab hielt, welche die Räder immer wieder von Schlamm befreien mussten, sondern auch den Sportlern alles abverlangte. Elias‘ Rad musste sich diesen Witterungseinflüssen leider geschlagen geben und so kam er per Pedes ins Fahrerlager zurück. Bei Alisa lief es besser und sie konnte sich am Ende Platz 5 sichern, welcher ihr final den Platz 3 in der Serie bescherte.

Den übrigen Kids war der Wettergott besser gesinnt und somit duften bei trockenen Bedingungen Max Michel, Leni Michel, Luise Michel, Julian Eder und Tim Gloßner den letzten Lauf des Cube MTB Cups in Baunach bestreiten und auch diese Serie erfolgreich abschließen.

Glückwunsch an die erfolgreichen Nachwuchssportler und allen Respekt, dass sie sich selbst bei jeder Witterung und schwierigen Verhältnissen immer wieder den Herausforderungen stellen, diese mit Fairness bewältigen, dabei aber den Spaß und Teamgeist nicht vergessen.

An dieser Stelle möchten die Sportler auch noch einen besonderen Dank an den Verein für die Unterstützung, den Trainern für deren wöchentliches Training und das spielerische Heranführen an den Sport, sowie den engagierten Eltern für die nicht unerheblichen Reisekilometer aussprechen.

Bildunterschrift: Alisa Eder ist 3. bayerische Meisterin in der U15. Foto: RC Germania

Ähnliche Beiträge

Sportliche ARD-Kinderradio-Nacht in der Bücherei
Letztes arabisches Mittagsbuffet im Dezember
Zweimal Gold für Taekwondo-Kämpfer