Erste Erfolge für Hausner Tischtennis-Bambinis

Weiboldshausen (red). Dank einer großzügigen Spende aus dem Hause „Wiedemann Bau GmbH, Weiboldshausen“ starten die vier Jugendmannschaften des SpVgg Weiboldshausen Tischtennisvereins in die aktuelle Saison 2019 / 2020.

Die Mädchen und Jungen freuen sich über das neue funktionale Poloshirt. Abteilungsleiter Tobias Enderlein und Jugendleiter Ludwig Pfaller sowie die vollständig angetretenen Mannschaften bedanken sich bei dem Geschäftsführer und Juniorchef des Bauunternehmens. Der Hochbautechniker Friedrich Wiedemann war bei der Trikotübergabe gerne dabei. Enderlein lobte: „Solches Engagement für Jugendliche ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich.“ Während Pfaller gerne daran erinnert, dass Friedrich Wiedemann die Grund- und Aufschläge bei ihm gelernt habe. Für den Sponsor hatten die Verantwortlichen natürlich auch ein Shirt organisiert, welches er sofort anzog. Nun werden die Mannschaften bei den anstehenden Turnieren und Verbandsspielen als Team einheitlich auftreten, und die „Hausner“ würdig vertreten.

Schon am folgenden Samstag trat die neu gegründete Bambini-Mannschaft als Gastgeber gegen die Sportfreunde des VFL Ehingen II an. In einem packenden Spiel gab es keinen Sieger. Nach rund 2,5 Stunden lautete das Ergebnis 5:5 Unentschieden, sogar die ausgezählten Bälle waren mit 376 zu 376 pari. Aus Vereinssicht ein Erfolg für Moritz, Juna, Svea und Pia. Auch die zehn Zuschauer zeigten sich von den attraktiven Ballwechseln beeindruckt.

Am Sonntag trugen dann einige Jugendliche die neuen Trikots zu den Bezirksmeisterschaften in Georgensgmünd . Die teilweise erst neunjährigen Hausnerinnen haben sich gegen immerhin zwölfjährige Kontrahentinnen gut geschlagen. Sätze und sogar ganze Spiele konnten gewonnen werden. Als Beste Vertreterin kam Maya Gloßner in die Endrunde. Dort belegte sie den fünften Platz. Bei einem Teilnehmerfeld von 15, ein sehr gutes Ergebnis.

Weitere Spiele stehen an.

Bildunterschrift: Die Jugendlichen mit Friedrich Wiedemann (in der Mitte) und Vertretern der SpVgg. Foto: SpVgg Weiboldshausen

 

Ähnliche Beiträge

Unterricht mal anders
Was macht eine Gesellschaft christlich?
In sieben Tagen über die Alpen zum Gardasee