„Fanta-Flip-Flops“ tanzten auf der Landesgartenschau

Wassertrüdingen (red).  Der Auftritt der Jongliergruppe „Fanta-Flip-Flops“ aus Gunzenhausen begeisterte die Zuschauer der bayerischen Landesgartenschau, die noch bis zum 8. September in Wassertrüdingen stattfindet.

Die „Fanta-Flip-Flops“ sind eine Diakoneo-Sportgruppe für Menschen mit Behinderung aus der Region Polsingen-Gunzenhausen und Oettingen. Seit 2010 tanzen und jonglieren die Sportlerinnen und Sportler mit Flaggen, Tellern und Stäben zu Musik. Die Freude an der Bewegung präsentiert die Gruppe auch gern vor Zuschauern. Bei der bayerischen Gartenschau in Wassertrüdigen durften sie einen Nachmittag lang auf der Hauptbühne auftreten. Das diesjährige Motto „Die Gartenschau der Heimatplätze“ spiegelt sich im Kultur- und Veranstaltungsprogramm wider, bei dem sich Vereine, Verbände, Chöre, Tanz- und Sportgruppen präsentieren. Neben dem Auftritt der „Fanta-Flip-Flops“ fand auf der Aktionsfläche neben der Bühne ein Workshop zu Tanz und Jonglage statt. Zusätzlich boten Beschäftigte und Mitarbeiter des Bereichs Wohnen die Aktion Filzen an, bei der interessierte Besucherinnen und Besucher Filzblumen bastelten.

Bildunterschrift: Die „Fanta-Flip-Flops“ begeisterten mit Jonglierkünsten. Foto:Diakoneo, Stefan Reich

Ähnliche Beiträge

Kreatives Kunsthandwerk und mehr am 14. und 15. September am Hahnenkammsee
Ausflug des Obst- und Gartenbauvereines Weißenburg nach Schwetzingen
Ausflug des Obst- und Gartenbauvereins Weißenburg zur Landesgartenschau nach Wassertrüdingen