Fränkisches Seenland präsentierte sich auf der CMT in Stuttgart

Stuttgart (red).  Zum ersten Mal die maßgeschneiderte fränkische Tracht anlegen, die Krone aufsetzen und sich den Reiselustigen als das Gesicht des Fränkischen Seenlands
präsentieren: Leoni Dengler, die frisch gekrönte 4. Fränkische Seenland-Königin, erlebte in Stuttgart spannende Tage. Vom 14. bis 22. Januar 2023 fand dort die CMT statt – zum
ersten Mal wieder ohne Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Im Rahmen dieser weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit absolvierte die 20-
jährige Studentin aus Kammerstein am Stand des Fränkischen Seenlands ihren ersten Messeauftritt.

Die Freude über den persönlichen Kontakt zu alten und neuen Seenland-Fans ist bei allen Beteiligten groß. Landrat Manuel Westphal nutzte als 1. Vorsitzender des Tourismusverbands Fränkisches Seenland am Dienstag, den 17. Januar 2023 die Gelegenheit, um sich vor Ort ein Bild von der Marketingarbeit des Fränkischen Seenlands zu
machen. Außerdem präsentierte Westphal das druckfrische Urlaubsmagazin „Fränkisches Seen.Land 2023“. Rund 100 Seiten ist die Broschüre lang. „Beim Lesen bekommen alle jede Menge Tipps für erlebnisreiche Tage im Fränkischen Seenland, ob an den Seen oder im Umland, ob sport- oder kulturbegeistert“, versprach Seenland-Geschäftsführer Hans-Dieter Niederprüm.

„Auch über die die Veranstaltungshöhepunkte des Jahres erfahren die Leser viel Wissenswertes, wobei das Jahresthema 2023 Flurumritte und Traditionen lautet.“ Neben dem Pfofelder Flurumritt, der nur alle zwölf Jahre stattfindet und diesmal auch noch bedingt durch die Pandemie verschoben werden musste, macht das Magazin Lust auf den Besuch verschiedener Veranstaltungen, die alle eine lange Tradition oder einen Bezug zu besonderen Bräuchen und historischen Orten in der Region haben. Außerdem werden einige der Menschen vorgestellt, die das Fränkische Seenland prägen – von der Fränkischen Seenland-Königin über Direktvermarkter-Familien bis hin zu innovativen Gastgebern.
Das Team des Tourismusverbands Fränkisches Seenland hält an seinem Stand in der Halle 6 natürlich noch viel mehr Infomaterial und Tipps für die Messegäste bereit. Unterstützt wird es dabei von den Orten Absberg, Haundorf, Merkendorf, Muhr a.See, Pfofeld, Roth, Spalt, Windsbach und Wolframs-Eschenbach.

Bildunterschrift: (v.re.): 1. Vorsitzender Landrat Manuel Wesphal, die 4. Seenland-Köngin Leoni Dengler, der Geschäftsführer des Tourismusverband Fränkisches
Seenland Hans-Dieter Niederprüm, sowie seine Stellvertreterin Karolin Hofmann präsentieren das druckfrische Urlaubsmagazin. Foto: Tourismusverband Fränkisches Seenland

Related Posts

CSU erteilt Lauterbachs Plänen eine Abfuhr
Bundesregierung plant Verschärfung des Waffenrechts
Stadt Gunzenhausen – Traditioneller Neujahrsempfang der Trachtler