Fränkisches Seenland will mehr Erlebnisse online buchbar machen

Fränkisches Seenland (red). Die Sommersaison hat begonnen, in den Surf- und Segelschulen, im Klettergarten, auf der Sommerrodelbahn oder auf den Ausflugsschiffen – überall herrscht reger Betrieb. Mehr als die Hälfte der Urlauber und Ausflügler, die sich hier tummeln, hat sich – so die statistischen Daten – vorab online darüber informiert, was es in der Region alles zu erleben gibt. Viele hätten sicher auch direkt online Freizeitangebote gebucht. Das ist aber oft noch nicht möglich.

Kostenlose Informationsveranstaltung am 5. Juli 2022 / Anmeldung bis 30. Juni 2022

Wenn es nach dem Tourismusverband Fränkisches Seenland geht, wird sich das bald ändern. Bereits 2021 lud er erstmals zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Digitalisierung und Onlinebuchbarkeit von Erlebnisprodukten“ ein. So wurden die ersten Freizeitanbieter zum Mitmachen animiert. Im November des vergangenen Jahres wurde die Seenland-Website dann um einen Shop ergänzt, über den Urlauber Freizeitangebote wie Bogenschießen im SAN-shine-CAMP, aber auch Infomaterial und Produkte direkt online buchen beziehungsweise bestellen können.

Wer mitmacht, kann die Angebote natürlich ebenso auf der eigenen Homepage einbinden. Partner des Tourismusverbands ist bei den online buchbaren Freizeitangeboten, wie auch bei der Online-Buchung der Unterkünfte, der OBS OnlineBuchungService. Am 5. Juli 2022 laden beide gemeinsam zu einer weiteren kostenlosen Informationsveranstaltung ins Parkhotel Altmühltal in Gunzenhausen ein. Um 10.00 und 14.00 Uhr erfahren Interessierte unter anderem, wie sie die Vorteile der Digitalisierung nutzen können, wie die Online-Buchbarkeit technisch umgesetzt wird, welche Serviceleistungen der OBS bietet und welche Kosten die Teilnahme mit sich bringt. Der Tourismusverband hofft auf ein reges Interesse – schließlich ist die OnlineBuchbarkeit von Erlebnissen ein Faktor im Wettbewerb mit anderen touristischen Destinationen, der immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Anmeldung per E-Mail Alle interessierten Anbieter aus der Region können sich noch bis 30. Juni 2022 per E-Mail an info@fraenkisches-seenland.de beim Tourismusverband Fränkisches Seenland für die Veranstaltung anmelden.

Foto: Tourismusverband Fränkisches Seenland

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg