FrankenTourismus ist bester Tourismusverband in Deutschland:

Nürnberg / Berlin. Die Internationale Tourismus-Börse in Berlin (ITB) ist einer der wichtigsten Termine für die Tourismusbranche und gleichzeitig Indikator für den Erfolg der kommenden Saison. Für FrankenTourismus hätte diese nicht besser starten können: Der Verband erhielt die Auszeichnung als bester Tourismusverband in Deutschland.

Für seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde FrankenTourismus beim „Touristik PR und Medien Award“ mit Platz 8 in der Kategorie „Verkehrsbüro
des Jahres“
belohnt. Der Verband schaffte erstmals den Sprung in die
„Top 10“
und platzierte sich darin sowohl als beste als auch einzige deutsche Tourismusorganisation. Die Ränge davor teilen sich ausschließlich Landes-
und nationale Marketingorganisationen wie Schweiz Tourismus (Platz 1),
Atout France (Platz 2) und das Polnische Fremdenverkehrsamt (Platz 3).

Ausgezeichnet für Kompetenz und Kreativität

Die weit über 100 stimmberechtigten Reisejournalist:innen und Reiseblogger:innen nahmen für ihre Wahl ganz verschiedene Aspekte der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter die Lupe: Wie zuverlässig und kompetent werden Fragen beantwortet und wie groß ist die Gebietskenntnis? Wie werden Pressekonferenzen und -reisen organisiert und wie kreativ sind die Themen und Aktionen des jeweiligen Verkehrsbüros?

Das ist eine große Wertschätzung für unsere Arbeit“, bewertete Thomas Bold, Bad Kissinger Landrat und Vorsitzender des Tourismusverbandes Franken, den Sprung unter die Preisträger: „Das zeigt, dass unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Medien wertgeschätzt wird und wir hier genau auf dem richtigen Weg sind“. Besonders dankte er Jörg Hentschel und Claudia Büttner, die bei FrankenTourismus die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantworten.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit und große Unterstützung für Medienschaffende

Sowohl Jörg Hentschel als auch Claudia Büttner stehen Medienschaffenden für den persönlichen Austausch und Fragen aller Art zur Verfügung. Zudem veröffentlichen sie neben Pressemeldungen zu aktuellen Themen den monatlichen Pressedienst „Der FrankenReporter“ mit kurzen Meldungen aus den 16 fränkischen Ferienlandschaften und der über 700 Verbandsmitglieder. Dazu gehört auch ein Feature, das sich jeweils einem bestimmten Themenkomplex widmet. Sie organisieren Pressereisen durchs Urlaubsland Franken ebenso wie Pressekonferenzen und Redaktionsgespräche. Auch mit dem jährlich erscheinenden Recherche-Handbuch, das viele Anregungen zu individuellen Pressetouren und Pressereisen enthält, und dem Medienportal https://medienservice.frankentourismus.de/ unterstützt FrankenTourismus die Arbeit der Journalist:innen und Blogger:innen.

Neben den besten „Verkehrsbüros des Jahres“ werden beim „Touristik PR und Medien Award“ auch die besten Reisejournalist:innen, Reiseredaktionen, Reiseblogs oder PR-Agenturen des Jahres ausgezeichnet – verbunden mit der jährlich aktualisierten Herausgabe der Handbücher „Touristik PR“ und „Touristik Medien“, die seit über 20 Jahren zu den wichtigsten Nachschlagewerken in der Tourismusbranche gehören.

Bildunterschrift: Preisverleihung auf der ITB in Berlin:  (v. l. n. r.) Jörg Hentschel (Referent der Geschäftsführung), Angelika Schäffer (Geschäftsführerin) und Landrat Thomas Bold (Vorsitzender des Tourismusverbandes Franken). Foto: Franken Tourismus

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg