Landkreis Roth (red).  Die Landkreismuseen starten mit neuen Ausstellungen und spannenden Aktionen ins Frühjahr. Das Museum Fundreich Thalmässing lockt mit einer Mischung aus interaktivem Museum und Wanderwegen in aufblühender Natur, in Abenberg steht eine besondere Einzelausstellung auf dem Programm und der Eisenhammer lädt zu seinen Aktionstagen ins abwechslungsreiche Museumsareal ein.

Klöppelmuseum auf Burg Abenberg

Das Klöppelmuseum auf Burg Abenberg öffnet ab Donnerstag, 02. März 2023.

Am Sonntag, 5. März 2023 startete die neue Museumssaison mit der Eröffnung der Einzelausstellung „Mit Fäden malen – Vielfalt der Klöppelkunst. Gabriele Grohmann“. Dort erwarten die Besucher bis 17. Dezember 2023 die Werke der Textilkünstlerin aus Berlin. Sie hat die Spitzenkunst zeitgemäß weiterentwickelt und gilt als große Wegbereiterin für die zeitgenössische Umsetzung des Klöppelhandwerks in Deutschland.

Im Haus fränkischer Geschichte laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Ab Sommer 2023 erwartet das neue Museum seine Gäste mit der Botschaft „Wir geben Dir den Schlüssel zu 1000 Jahren Burgträumen“ und präsentiert in fünf neuen Themenräumen die faszinierende Geschichte der Burg und ihre besondere Bedeutung für die Region.

Museum Fundreich Thalmässing – Geschichte erleben und „be-greifen“

Das interaktive Archäologische Museum Fundreich Thalmässing ist ganzjährig geöffnet, im März Freitag bis Sonntag. Die Besucher erleben hier eine Reise durch die Vergangenheit der Region: Zahlreiche Fundstücke, aus der Steinzeit bis zur Zeit der Völkerwanderung lassen die Geschichte wirklich „be-greifen“.

Besonders schön sind die Routen des Archäologischen Wanderweges bei den ersten Sonnenstrahlen. Bei einer Frühjahrswanderung kann das Erwachen der Natur bestaunt und gleichzeitig auf den Spuren der früheren Kulturstätten gewandert werden. Im frei zugänglichen Geschichtsdorf Landersdorf ist das Leben früherer Zeiten eindrucksvoll dargestellt. Einmal im Monat werden geführte Sonntagswanderungen angeboten. Die Führungsreihe startet am 30.04.2023 mit einer Teilstrecke des Vorgeschichtsweges (Waizenhofener Espan nach Landersdorf, ca. 5,5 Kilometer). Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Waizenhofen um 13.30 Uhr.

Historischer Eisenhammer Eckersmühlen

Auch die Türen im  Eisenhammer sind bereits geöffnet. Die Besucher können die Kunst des Hammerschmiedens und das Leben der früheren Schmiedemeister eindrucksvoll auf dem weitläufigen Areal mit alter Schmiede, Herrenhaus und der Dauerausstellung „Vom Erz zum Eisen“ wieder bestaunen. Die Ausstellung beinhaltet eine nachgebaute historische Schmiedewerkstatt. Bei den Schmiedevorführungen, die bei Gruppenbuchungen angeboten werden, sprühen die Funken und die Hämmer werden von den Schmiedemeistern schwungvoll geschlagen. Für den Kalender vormerken sollte man sich den Aktionstag  am Eisenhammer: Am 29.05. erwartet die Gäste ein buntes Programm mit Schmiedevorführungen.

Weitere Detailinformationen zu den Museen im Landkreis Roth sind zu finden unter www.landkreis-roth.de/museen, im Prospekt-Center steht die Broschüre zum Download bereit. Wer sich persönlich von der Vielfalt der Museumslandschaft inspirieren lassen möchte, dem sei die Sonderausstellung „Reisen in die Vergangenheit“ empfohlen. Diese ist aktuell im Foyer des Hallenbads Georgensgmünd / Sportzentrum „Papiermühle“ zu folgenden Zeiten zu sehen: Montag bis Freitag, 15:30 – 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag, 09:00 – 15:30 Uhr

Öffnungszeiten der Museen im Überblick:

Die Öffnung der Museen ab März erfolgt zu den regulären Öffnungszeiten.

  • Burg Abenberg mit dem Klöppelmuseum: Donnerstag bis Sonntag, 11.00 bis 17.00 Uhr
  • Museum Fundreich Thalmässing:

Freitag bis Sonntag sowie feiertags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr

  • Historischer Eisenhammer Eckersmühlen:

Samstag, Sonntag sowie Feiertage von 13.00 bis 17.00 Uhr

Foto: Brigitte Dorr

Related Posts

Regen
Dauerregen vorhergesagt – US-Car und Harley-Treffen am Altmühlsee abgesagt.
Blutspende-Barometer zeigt nach unten – BSD appelliert Juni-Termine hoch auszulasten
Wanderfalke in Weißenburg
Weißenburger Wanderfalke verunglückt