Weißenburg (red). Aus aktuellem Anlass informiert das Klinikum Altmühlfranken über den Coronavirus und die Entwicklung der Lungenkrankheit am Dienstag, 4. Februar 2020, im Rahmen der Vortragsreihe „Gesundheit im Dialog“ des Klinikums Altmühlfranken in Weißenburg. Beginn ist um 19.00 Uhr in den Räumen der Berufsfachschule für Krankenpflege.

Erstmals trat das Coronavirus Anfang Januar in der zentralchinesischen Millionenstadt Wuhan auf. Mittlerweile hat die Lungenkrankheit auch Deutschland erreicht. Doch wie gefährlich ist der Coronavirus wirklich? Wie äußern sich die Symptome? Wie überträgt sich die Krankheit und wie kann ich mich schützen? Ist das Klinikum Altmühlfranken gut auf diese Krankheit vorbereitet? Karsten Wranik, Hygienefachkraft am Klinikum Altmühlfranken, beantwortet die wichtigsten Fragen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Bildunterschrift: Karsten Wranik, Hygienefachkraft am Klinikum Altmühlfranken, informiert über das Corona-Virus. Foto: Klinikum Altmühlfranken

Related Posts

Mit Radoffensive aus der Krisenzeit
Zeugnis-Aktion in der Therme Erding am letzten Schultag
An die Beete, fertig, los!