„Green Deal“ der Europäischen Union – Diskussion über die Auswirkungen auf die Landwirtschaft

Roth/Rothaurach (red).  Der Agrarsoziale Arbeitskreis (ASA) Kreisverband Roth/Schwabach der Evangelischen Landjugend informierte über den „Green Deal der Europäischen Union. Dieser soll ein zentraler Baustein für eine klimaneutrale Zukunft in Europa werden. Die Landwirtschaft ist ein Bereich, der davon stark betroffen sein wird.

Markus Heinz, Leiter der Abteilung Pflanzenbau und Versuchswesen in Triesdorf arbeitete die Herausforderungen und auch die Chancen für die Landwirtschaft in seinem Vortrag heraus. Er hob hervor, in welchem Spannungsfeld die Landwirtschaft zwischen Ökonomie und Ökologie steht. Es gibt hohe ökologische Erwartungen der Gesellschaft an die Landwirtschaft. Diese Erwartungen passen aber nicht mit dem Verhalten der Gesellschaft an der Ladentheke zusammen. Günstige Nahrungsmittel und eine artenreiche Umwelt sollen in Einklang gebracht werden.

Regionale Wertschöpfung als Erfolgskriterium

Markus Heinz beleuchtete verschiedene Aspekte des „Green Deal“ für die Landwirtschaft, wie etwa effektiveren Pflanzenschutz, Verbesserung der Biodiversität, Nachhaltigere Lebensmittel. Wichtig ist für ihn, dass ökologische Maßnahmen auch immer mit ökonomischen Gegebenheiten der Landwirtschaft in Übereinstimmung kommen. Erfolgreich kann der „Green Deal“ sein, wenn er auch regionale Wertschöpfung mit sich bringt.

Agrarsozialer Arbeitskreis als Diskussionsplattform

Die Landesvorsitzende des ASA, Andrea Feuerstein, freute sich über die vielen Teilnehmer und die gelungene Veranstaltung: „Wir wollen uns als Agrarsozialer Arbeitskreis bewusst den Herausforderungen stellen, die ein Konzept wie der „Green Deal“ für die Landwirtschaft bringt. Der ASA ist auch eine Plattform, miteinander Ideen zu diskutieren, wie man den Veränderungen aktiv begegnen kann.“

Bildunterschrift: Markus Heinz (stehend) informierte zahlreiche Interessierte im Landhotel Böhm (Rothaurach) über den Green Deal der EU. Foto: Evangelische Landjugend

Related Posts

CSU erteilt Lauterbachs Plänen eine Abfuhr
Bundesregierung plant Verschärfung des Waffenrechts
Stadt Gunzenhausen – Traditioneller Neujahrsempfang der Trachtler