Berlin (red). Bereits zum 27. Mal zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) besonderes bürgerschaftliches Engagement und attraktives dörfliches Leben aus. Bundesminister Özdemir gratulierte den Gewinnern des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ im Rahmen einer großer Party auf der diesjährigen Grünen Woche in Berlin.

Rund 1.100 Dörfer aus ganz Deutschland haben sich dieses Mal am Bundeswettbewerb beteiligt, 22 erreichten das Finale. Sieben von ihnen hat Bundesminister Cem Özdemir beim Dorffest am 26. Januar 2024 auf der Grünen Woche mit Gold, neun mit Silber und sechs mit Bronze ausgezeichnet.

„Herzlichen Glückwunsch den 22 Bundessiegern!“, so Bundesminister Cem Özdemir. „Sie haben gezeigt: Wer sich mit Herzblut und guten Ideen einsetzt, wer bereit ist, Teil einer gemeinsamen Lösung zu sein – der vermag Großes zu vollbringen.“

Über den Wettbewerb

Alle drei Jahre werden die Bundessieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgezeichnet. Die neue 28. Wettbewerbsrunde ist bereits gestartet. Am Bundesentscheid teilnehmen können die Dörfer, die sich in ihren Bundesländern – zumeist über mehrere Stufen – durchgesetzt haben und als Landessieger hervorgegangen sind. Bereits seit 1961 wird dieser Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten ausgeführt.

Mitmachen können Dorfgemeinschaften und Gemeindevertretungen in Orten und Ortsteilen bis 3.000 Einwohner aus ganz Deutschland.

Gesucht sind Ideen und innovative Projekte zur Gestaltung eines attraktiven dörflichen Lebens. Mit der Teilnahme sollen die Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner zeigen, welche Herausforderungen sie bei sich vor Ort anpacken und mit welchen Initiativen und Projekten sie sich gemeinsam – auch unter schwierigen Voraussetzungen – zukunftsfest aufstellen.

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird organisatorisch und inhaltlich begleitet von der Geschäftsstelle des Bundeswettbewerbs in der:

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 422 – Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung, Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn
Tel: 0228 6845 3537, E-Mail: dorfwettbewerb@ble.de. Fotos: BMEL/Photothek

Foto: BMEL/Photothek

Foto: BMEL/Photothek

Foto: BMEL/Photothek

Related Posts

Neues aus der Wirtschaftsförderung / Februar 2024
Polizeibericht PI Gunzenhausen
Mitgliederversammlung der BRK Bereitschaft Gunzenhausen