Das Klinikum Altmühlfranken hat als Betreiber des Impfzentrums innerhalb von wenigen Tagen das Altmühl-Center in Gunzenhausen zu einem Impfzentrum umgewandelt. Ab dem 27. Dezember 2020 soll mit den Impfungen begonnen werden.

Nachdem der derzeit verfügbare Impfstoff von BioNTech und Pfizer nun von der Europäischen Arzneimittelbehörde zugelassen wurde, warten die Landkreise auf die Lieferung des Impfstoffes. Diese ist für den 27. Dezember angekündigt. Allerdings ist noch nicht klar, wie viel Impfstoff jeweils zur Verfügung gestellt wird, weshalb eine Terminvereinbarung derzeit noch nicht möglich ist. Eine Bundesverordnung legt die Reihenfolge der zu impfenden Personen fest. Demnach werden zuerst die über 80-Jährigen geimpft sowie die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen. Mit der gleichen Priorität soll das pflegerische und medizinische Personal der Einrichtungen, der Kliniken und der ambulanten Pflegedienste geimpft werden. Ab dem 27. Dezember ist geplant, zuerst die Bewohnerinnen und Bewohner in Senioren- und Altenpflegeeinrichtungen durch zwei mobile Impfteams impfen zu lassen. Das Landratsamt und das Klinikum Altmühlfranken als Betreiber des Impfzentrums haben im Vorfeld bereits die Heime darüber informiert und um eine Abfrage bei den Bewohnerinnen und Bewohner gebeten, wer sich impfen lassen möchte. Anhand dieser Ergebnisse werden die impfwilligen Heimbewohnerinnen und -bewohner voraussichtlich ab dem 27. Dezember nacheinander geimpft. Das Klinikum steht dazu in engem Austausch mit den Einrichtungsleitungen. Wer sich impfen lassen möchte, muss vorher eine Impfeinwilligung unterschreiben beziehungsweise der zuständige Betreuer oder die zuständige Betreuerin. Die mobilen Impfteams werden dann zum vorab vereinbarten Impftermin in die Einrichtungen kommen und nach ca. drei Wochen nochmal zur Folgeimpfung. Sobald klar ist, wie viel Impfstoff für unseren Landkreis zur Verfügung steht, wird der Betreiber des Impfzentrums über die Terminvergabemöglichkeit auf der Homepage www.impfzentrum-altmuehlfranken.de sowie in den sozialen Medien informieren. Das Impfzentrum wird dann an sieben Tagen die Woche betrieben werden und voraussichtlich von 08.00 bis 21.00 Uhr an Werktagen geöffnet sein, an Wochenenden von 08.00 bis 17.00 Uhr.

Bildunterschrift: Das Impfzentrum ist einsatzbereit. Mit den Impfungen wird voraussichtlich ab dem 27. Dezember begonnen. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Ähnliche Beiträge

Radtour des Jurahausvereins
Miteinander für naturverträgliche Erholung
Post empfangen ohne Meldeadresse