Neues Urnengräberfeld auf dem Friedhof Frickenfelden

Gunzenhausen (red). Immer mehr Menschen möchten nach dem Tod eingeäschert und in einer Urne beigesetzt werden. Die Stadt Gunzenhausen reagiert auf diese Entwicklung und hat vor kurzem im Friedhof Frickenfelden ein Urnengräberfeld neugestaltet.

Für uns Menschen sind Friedhöfe wichtige Orte des Rückzugs, der Trauer und der Einkehr. Hier können wir Verstorbenen nahe sein und Gefühle zulassen. Letzte Ruhestätten sollten dementsprechend mit viel Fingerspitzengefühl gestaltet sein. Solch ein dezenter Ort ist der Friedhof in Frickenfelden, auf dem nun das bereits vorhandene Urnengräberfeld um 34 neue Grabstellen erweitert wurde. Jede der ansprechenden neuen Parzellen wurde mit einem hochwertigen Granit-Einzeiler eingefasst und hat eine Größe von ca. 1 x 1 Meter.

Das Urnengräberfeld wurde im Halbkreis angeordnet und die Verbindungswege haben eine wassergebundene Deckschicht. Als optische Zäsur wurden zwei Säulenbuchen begrünt und bepflanzt.

Nähere Informationen zum Friedhofswesen in der Stadt Gunzenhausen erhalten Sie im Internet unter www.gunzenhausen.de/friedhoefe.html.

Foto: Stadt Gunzenhausen

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg