Neues Vorstandsmitglied in der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG

(red). Am 1. Mai wird der mit Richard L. Riedmaier, Andreas Streb, Wolfgang Gebhard und Franz Mirbeth derzeit vierköpfige Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte durch Helmut Kundinger personell verstärkt. Helmut Kundinger ist seit 2016 als Generalbevollmächtigter und Mitglied der Geschäftsleitung tätig und in alle Entscheidungen des Vorstandes eingebunden.

Vor 37 Jahren startete Herr Kundinger mit der Ausbildung zum Bankkaufmann seine berufliche Laufbahn in der vormaligen Raiffeisenbank Eichstätt, die durch Fusion in der heutigen Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG aufgegangen ist. Im Zuge seines Werdegangs absolvierte er die Fortbildungen zum qualifizierten Vermögensberater als auch zum qualifizierten Firmenkundenberater sowie zum diplomierten Bankbetriebswirt (ADG). Helmut Kundinger war in verschiedenen Führungsfunktionen in der Bank tätig, zuletzt als Generalbevollmächtigter für die Bereiche Firmenkunden, PrivateBanking, Regionalmarkt und Vertriebsmanagement. Als Vorstand wird Herr Kundinger den kompletten Vertrieb der Bank verantworten. Herr Kundinger übernimmt zu diesem Zeitpunkt auch Abteilungen des Vertriebes, die bisher in der Verantwortung vom Herrn Riedmaier liegen, der Ende des Jahres in den Ruhestand gehen wird.

„Wir sind stolz, dass wir eine neue Vorstandsposition mit einer sehr guten Führungskraft aus dem eigenen Hause besetzen können. Das ist zum einen die Bestätigung der Qualität unserer Führungskräfte und zum anderen auch die Bestätigung unseres Vorstandsentwicklungsprogramms“, betont Vorstandsvorsitzender Richard L. Riedmaier und freut sich über die noch bis zum Jahresende verbleibende Zusammenarbeit mit seinem neuen Vorstandskollegen.

Helmut Kundinger ist 53 Jahre alt, verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und wohnt in Eichstätt. Er ist ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr sowie in der örtlichen Kirchengemeinde engagiert.

Seine berufliche Leidenschaft hat Helmut Kundinger in „exzellenter Beratungsqualität“ gefunden, die für ihn ein prägendes Vertriebs- und Markenmerkmal eines kompetenten und qualifizierten Finanzdienstleisters ist. Vor allem dieser beruflichen Leidenschaft ist es zuzuschreiben, dass die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte seit mehreren Jahren mit der externen Expertise „als beste Bank vor Ort“ ausgezeichnet wird. Dieses Qualitätsmerkmal der Bank bei steigenden Kundenansprüchen und zunehmend etablierten digitalen Vertriebswegen zu bewahren, wird für ihn als Vertriebsvorstand Ansporn und Herausforderung in der Zukunft sein.

Foto: Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG

Related Posts

Reisefieber mit Weißbier, Felsen und Fossilien
Jahreshauptversammlung des SPD OV Weißenburg mit Neuwahlen des Vorstandes
Polizeibericht PI Weißenburg