Ladendiebstähle 

Gunzenhausen – Ein 31-Jähriger konnte in einem Supermarkt durch einen Ladendetektiv beim Stehlen beobachtet werden. Er hatte am Mittwoch um 16.30 Uhr während des Einkaufs verschiedene Waren im Wert von ca. 15 € in seinen mitgeführten Rucksack gesteckt, an der
Kasse bezahlte er aber nur einige Lebensmittel. Nach dem Passieren des Kassenberichts wurde der Beschuldigte mit dem Vorwurf des Diebstahls konfrontiert, er räumte die Tat daraufhin ein.

Am Donnerstag gegen 15.00 Uhr hat ein 72 Jahre alter Mann in einem Baumarkt Kleinteile im Wert von 13 € in seine Hemdtasche gesteckt und wollte das Geschäft wieder verlassen, ohne die Sache an der Kasse vorgelegt zu haben.

In einem Drogeriemarkt haben am Donnerstag um 15.30 Uhr drei strafmündige Mädchen im Alter von je 14 Jahren Kosmetikartikel für 12 € eingesteckt, nachdem sie im Markt die Etiketten entfernt hatten. Eine davon bezahlte an der Kasse einen Kleinbetrag, die eingesteckten Artikel wollten sie ohne zu bezahlen aus dem Geschäft schmuggeln. Auch dieser Vorfall konnte aber durch Ladendetektive beobachtet werden.
Alle Beschuldigten erwartet ein Verfahren wegen Ladendiebstahls, zudem wurde von den betroffenen Märkten Hausverbote ausgesprochen.

Auto verkratzt
Gunzenhausen – Am Mittwoch hatte eine Frau ihren weißen Seat Leon gegen 21.00 Uhr auf dem Parkplatz an der Kirchweih abgestellt. Um 24.00 Uhr fuhr sie nach Hause und stellte ihren Pkw in der Garage ab. Am nächsten Tag musste sie feststellen, dass ihr Auto an beiden Seiten verkratzt worden war. Der Schaden liegt bei etwa 2.500 €. Nach Angaben der Geschädigten kann der Schaden nur während des Parkens am Festplatz verursacht worden sein. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Gunzenhausen entgegen.

Related Posts

Veranstaltungshinweise zum Altmühlfrankenlauf
Gunzenhausen und Isle feiern 40 Jahre Städtepartnerschaft
Neue Zweigstelle der Sonnenherz-Organisation in Gunzenhausen