Unter Drogen am Steuer

Gunzenhausen – Bei der Kontrolle eines 39-Jährigen aus dem Landkreis Ansbach wurden durch die Polizei eindeutige Hinweise auf vorausgegangenen Drogenkonsum des Autofahrers festgestellt. Auf Nachfrage räumte er ein Cannabis zu sich genommen zu haben. Er musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen und sein Fahrzeug stehen lassen. Ein Bußgeldverfahren und ein Fahrverbot sind die Folge.

Unfallflucht

Gunzenhausen – Am Donnerstag hatte eine 32 Jahre alte Frau ihren silbernen VW-Golf am Seezentrum Wald in der Nähe des dortigen Spielplatzes um 12.15 Uhr abgestellt. Als sie um 14.10 Uhr wieder zu ihrem Pkw zurückkam, musste sie eine Beschädigung an der rechten hinteren Tür und am Seitenteil feststellen. Bei dem Verursacherfahrzeug dürfte es sich um einen blauen Pkw gehandelt haben, da blaue Lacksplitter vorhanden waren. Die Schadenshöhe
bei der Geschädigten liegt bei etwa 3.000 €. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Kurze Zeit vorher war die Frau selbst an einem anderen geparkten Fahrzeug hängen geblieben, hatte diesen Anstoß aber vermutlich nicht bemerkt und ihren Pkw abgestellt. Es konnten leichte
Kratzer an ihrem hinteren linken Kotflügel und an dem hinteren rechten Kotflügel eines anderen Autos festgestellt werden, anhand der Schäden steht die Frau als Verursacherin fest. Der Geschädigte bei diesem Anstoß hatte die Polizei verständigt, er bezifferte seinen Schaden auf etwa 1.000 €.

Alkoholisierter Autofahrer

Theilenhofen – In Gundelsheim wurde bei einem Autofahrer während der Kontrolle deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von etwas mehr als 1,1 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Der 53-Jährige musste seinen Pkw stehen lassen, er wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Flucht war vergeblich

Gunzenhausen – Am Donnerstag kurz vor 23.00 Uhr wollte sich ein Autofahrer einer bevorstehenden Kontrolle entziehen. Er fuhr vom Dr.-Martin-Luther-Platz entgegen der Fahrtrichtung mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die Hensoltstraße und von dort weiter in Richtung Zufuhrstraße. Dort stellte er seinen Pkw ab und versuchte noch zu Fuß zu flüchten, was ihm aber nicht gelang. Der Grund für seine Flucht war wohl, dass ihm bereits vor einem Jahr die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Zudem zeigte ein durchgeführter Drogentest vorausgegangenen Drogenkonsum an. Den 33 Jahre alten Mann erwartet unter anderem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Related Posts

Reisefieber mit Weißbier, Felsen und Fossilien
Jahreshauptversammlung des SPD OV Weißenburg mit Neuwahlen des Vorstandes
Polizeibericht PI Weißenburg