Kameras gestohlen

Gunzenhausen – Am Donnerstag um 16.40 Uhr betraten drei Frauen mit einem Kind einen Elektromarkt, dort zeigten sie Interesse für Kameras. Nachdem die Kundinnen das Geschäft ohne etwas zu kaufen wieder verlassen hatten, wurde das Fehlen von vier Kameras festgestellt. Anhand von Videoaufzeichnungen steht fest, dass die vier Kameras von einer der Frauen in einem mitgeführten Korb aus dem Markt geschmuggelt worden waren, der Gesamtwert liegt bei mehr als 2.000 €. Die Polizei versucht nun die Täterinnen anhand der vorliegenden Aufzeichnungen zu identifizieren.

Versuchter Einbruch

Gunzenhausen – Ein bisher unbekannter Täter hat am Dienstag gegen 01.20 Uhr eine Scheibe am Gebäude der Stadtwerke in der Nürnberger Straße eingeschlagen. Ein zufällig vorbeifahrender Zeuge konnte einen etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann mit kräftiger Statur davonlaufen sehen. Dieser war mit einer dunklen Hose und einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet. Nach bisherigem Kenntnisstand hatte der Einbrecher das Gebäude nicht betreten, somit war auch nichts entwendet worden. Vermutlich war er durch den Zeugen bei der Tatausführung gestört worden und hatte die Flucht ergriffen. Der entstandene Sachschaden dürfte bei etwa 1.500 € liegen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gunzenhausen unter der Rufnummer 09831 67880 entgegen.

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld