Lkw-Fahrer unter Alkohleinwirkung

Langenaltheim – Am Dienstagvormittag teilten mehrere Verkehrsteilnehmer mit, dass ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 2 von der Fahrbahn abgekommen sei und sich im Grünstreifen festgefahren habe. Eine zum Unfallort beorderte Streife stellte fest, dass der Fahrer der Sattelzugmaschine und Anhänger die Bundesstraße 2 von Donauwörth kommend in Richtung Nürnberg befuhr. Als er in den Parkplatz auf Höhe Büttelbronn einfahren wollte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im unbefestigten Bankett abrupt stehen. Dadurch zog er sich leichte Armverletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten zudem starken Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test am Alkomaten ergab einen Wert von über 2 Promille. Dem 49-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Staatsanwalt ordnete zudem eine Sicherheitsleistung an, da der Fahrer keinen Wohnsitz in Deutschland hatte. Das Gespann wurde durch einen Bergedienst geborgen. Es entstand ein Schaden am Lkw in Höhe von ca. 20.000 Euro und am Bankett in Höhe von ca. 1000- Euro.

Related Posts

Alles mit dem Ball – Traionieren mit den Fußballprofis beim Fußballcamp in Nennslingen
Polizeibericht PI Weißenburg
Polizeibericht PI Gunzenhausen