Trotz Fahrverbot mit dem Auto unterwegs

Treuchtlingen – Am Montagnachmittag wurde in der Ringstraße ein Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei gab der Fahrer an, keinerlei Dokumente mit sich zu führen. Nach entsprechender Belehrung machte er zunächst unrichtige Angaben zu seiner Person, indem er die Personalien eines nahestehenden Verwandten angab. Dies tat er offensichtlich, um sein bestehendes behördliches Fahrverbot zu verschleiern. Nachdem die kontrollierenden Beamten die richtigen Personalien des 35-jährigen Fahrers feststellen konnten, gab er den Verstoß zu. Gegen ihn wurden nun Ermittlungsverfahren wegen Fahren trotz Fahrverbot und einer Ordnungswidrigkeit wegen falscher Namensangabe eingeleitet.

Related Posts

Fußball EM: Wo werden die Preisgelder versteuert?
Nachtschwärmer machten sich auf Schatzsuche
Polizeibericht PI Treuchtlingen