Gefälschter Führerschein

Weißenburg – Am Dienstag, den 16.01.2024 gegen 14.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Weißenburg einen Sattelzug aus Norddeutschland in der Eichstätter Landstraße. Der weißrussische Fahrer händigte einen polnischen Führerschein an die Beamten aus. Bei der Kontrolle des Dokumentes stellten diese verschiedene Fälschungsmerkmale fest. Bei einer genaueren Überprüfung auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass es sich um eine Totalfälschung handelt, die der Lkw-Fahrer in Polen gekauft hatte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren u. a. wegen Urkundenfälschung eröffnet.

Related Posts

Die Metropolregion verbindet
LBV dankt Landwirten – Naturschützer ziehen positive Bilanz im Wiesenweihenjahr 2023
IG BAU-Appell an MdBs: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“