Spektakuläres Pfingstbahnrennen im Velodrom Niederpöring

(red). Die RC Germania Sportler nutzten das vergangene Wochenende für die Austragung der bayerischen Meisterschaften im Derny Rennen der U17 bis Elite, im Bahn Omnium der U11 und U13 sowie der Madison Paarungen im Isarradstadion Niederpöring.

Für alle Teilnehmer des RCG waren es die ersten Wettkämpfe in diesen Disziplinen was natürlich sehr aufregend und spannend war.

Nachdem sich die Jungen Jahrgänge im Omnium (Scratch, Punktefahren, Handicap- und Ausscheidungsfahren) und Madison (Zweiermannschaftsfahren) gemessen hatten, fieberten alle dem Derny Rennen entgegen.

Die zweitaktbetriebenen Derny´s fungieren zusammen mit dem als Schrittmacher genannten Fahrer als Team in dieser Disziplin und schlagen eine perfekte Brücke zur Historie dieses Leistungssports. In dem über 40 Runden andauernden Rennen werden Durchschnittsgeschwindigkeiten jenseits der 45km/h erreicht.

Neben guten Platzierungen und einer Menge Erfahrungen genossen die Kids das lange vermisste Wettkampfflair, wenn auch die der Pandemie geschuldeten Regeln strikt eingehalten werden mussten.

Foto: RC Germania

Related Posts

10 Jahre STADTRADELN in Gunzenhausen – erfolgreiche Schnitzeljagd für Radlerinnen und Radler
Große Ehre für Annika Nehmeier aus Geislohe
4-Tage Woche: seit fast 20 Jahren ein voller Erfolg