Thermenbesuch ganz einfach dank doppelter Testkapazität

Erding (red).  Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und den daraus resultierenden Beschlüssen der bayerischen Landesregierung ist ein Besuch der Therme Erding vorerst nur mit einem 2G + Berechtigungs-Nachweis möglich. Um den Gästen den Thermenbesuch zu erleichtern und so angenehm wie möglich zu gestalten, verdoppelt die Therme Erding ab Freitag, 3. Dezember, ihre Testkapazität.

Das Schnelltest-Zentrum vor dem Haupteingang der Therme Erding ist offizielle Teststelle des Landkreises Erding und bietet allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Ab Freitag wird das Testzentrum um eine zweite Teststation erweitert, sodass dann 4 Testfenster zur Verfügung stehen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Sonntag von .008 Uhr bis 20.00 Uhr.

Dank der doppelten Testkapazität dürfen sich Gäste der Therme Erding auf geringere Wartezeiten vor der Teststation freuen und eine Anreise mit negativem Schnelltest ist nicht mehr erforderlich. Die Therme Erding empfiehlt, sich die ePassGo-App auf sein Smartphone runterzuladen und sich dann bequem und mit sehr geringen Wartezeiten vor dem Thermenbesuch vor Ort testen zu lassen.

Neu: Schüler zwischen 12 und unter 18 Jahren, die regelmäßigen Testungen im Schulbetrieb unterliegen, sind von der 2G + Regel ausgenommen und dürfen die Bereiche Therme & Erlebnisbad zur sportlichen Aktivität besuchen. Als Berechtigungs-Nachweis kann der Schülerausweis vorgelegt werden.

Weitere und aktuelle Informationen unter www.therme-erding.de.

Foto: THERME ERDING Sportbad GmbH

Related Posts

Das Fränkische Seenland präsentiert sein Gastgeberverzeichnis für 2022.
Forum K’Universale: Pest und Corona
Erfolgreiche Eisbahnsaison in der Stadt Gunzenhausen