Uwe Bloch ist stellvertretender Dekan im DB Weißenburg

Weißenburg (red). Anlässlich der Synode des Evang.-Luth. Dekanatsbezirkes Weißenburg führte Dekanin Ingrid Gottwald-Weber Pfarrer Uwe M. Bloch (50) aus Pleinfeld als stellvertretenden Dekan im Dekanatsbezirk Weißenburg ein.

Nach Vorschlag der Dekanin und Anhörung des Pfarrkapitels wurde Pfarrer Bloch durch den Dekanatsausschuss in dieses Amt für sechs Jahre gewählt. Der Landeskirchenrat übertrug dem Pleinfelder Gemeindepfarrer diese zusätzliche Aufgabe mit Genehmigung der Dienstordnung.

Zu seinen ständigen Aufgaben gehört die Übernahme von Tätigkeiten der Dekanin nach Absprache, insbesondere wöchentliche Dienstbesprechungen mit der Dekanin, Vorbereitungen der Pfarrkonferenzen und -konvente, des Dekanatsausschusses und der Dekanatssynode, Begleitung und Beratung im Dekanatsentwicklungsprozess und Mitgliedschaft im Dekanatssauschuss. Im Vertretungsfall bei Urlaub oder Krankheit vertritt er die Dekanin in allen ständigen Aufgaben.

Pfarrer Bloch ist seit 2010 Pfarrer im Dekanatsbezirk und seit 2012 Mitglied des Dekanatsausschusses sowie Aufsichtsratsvorsitzender des Diakonischen Werks Südfranken.

Bildunterschrift: (v. l.) Dekanin Ingrid Gottwald-Weber und ihr Stellvertreter Pfarrer Uwe M. Bloch. DB Weißenburg

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld