Altmühlfranken (red). Die Strecke ist beschildert, das Training kann beginnen – denn in knapp vier Wochen startet der 37. Altmühlfrankenlauf! Die Zukunftsinitiative altmühlfranken lädt nun zur Mannschaftsführerbesprechung für alle Teilnehmergruppen des Altmühlfrankenlaufs ein.

Am 25. Juni startet der Altmühlfrankenlauf um 9.30 Uhr in Unterwurmbach vor dem Schützenhaus in der Raiffeisenstraße, wo auch der Zieleinlauf sein wird. Die Strecke ist wieder als Rundkurs angelegt, mit sechs Etappen die zweimal zu absolvieren sind, sodass jede Mannschaft zwölf Etappen zu bewältigen hat. Die Siegerehrung ist gegen 15.00 Uhr im Festzelt in Unterwurmbach geplant.

Die einzelnen Etappen sind zwischen 2,5 und 5,3 Kilometer lang und führen die Läuferinnen und Läufer von Unterwurmbach über Edersfeld nach Oberwurmbach, Maicha und Cronheim, weiter über Unterhambach nach Wald-Steinabühl, entlang des Altmühlsees zurück nach Unterwurmbach. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf rund 45 Kilometer und ist bereits beschildert.

Die Streckenpläne, die Beschreibung sowie alle Informationen zum Lauf sind online unter www.altmuehlfranken-lauf.de zu finden. Hier kann auch die Starterliste eingesehen werden. Für den diesjährigen Lauf haben sich 66 Mannschaften mit knapp 800 Läuferinnen und Läufern angemeldet. Davon starten 44 gemischte Mannschaften, neun Schüler- bzw. Jugendmannschaften sowie 12 in der Kategorie Männer und fünf bei den Frauen.

Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen bittet die Anwohnerinnen und Anwohner am Veranstaltungstag um Verständnis, da es zeitweise zu Behinderungen im Straßenverkehr kommt.

In Unterwurmbach, Edersfeld, Cronheim, Unterhambach und Wald führt die Laufstrecke direkt durch den Ort. Die Bahnunterführung am Schützenhaus, Raiffeisenstraße in Richtung Hauptstraße, ist während der Veranstaltung (8.30 Uhr bis 15.00 Uhr) nicht passierbar. Im Bereich der Bickelgasse und Hauptstraße ist die Laufstrecke in der Zeit von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr eingeschränkt passierbar. In Edersfeld und Oberwurmbach werden die Läuferinnen und Läufer die jeweiligen Ortsstraßen in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.45 Uhr durchlaufen. In Cronheim verläuft die Laufstrecke durch den Ort, entlang der WUG 25 mit Querung der Staatsstraße 2219 am Kreisverkehr in Richtung Sportheim. Mit Verkehrsbehinderungen ist hier zwischen 9.45 Uhr und 13.00 Uhr zu rechnen. Durch den fehlenden Gehsteig in Unterhambach laufen die Läuferinnen und Läufer innerorts auf der Straße. Hier wird um besondere Vorsicht bei den Hofausfahrten zwischen 10.00 Uhr und 13.30 Uhr gebeten. In Wald werden die Teilnehmenden zwischen 10.15 Uhr und 14.00 Uhr vorbei am Reiterhof Altmühlsee die Staatsstraße 2222 kreuzen und durch die Siedlung in Richtung Altmühlsee laufen.

Alle teilnehmenden Mannschaften werden gebeten, darauf zu achten, dass der Straßenverkehr im Rahmen des Laufes nicht unnötig und vor allem nicht für andere Verkehrsteilnehmer gefährdend gestört wird. Die Läuferinnen und Läufer sollten bei der Anreise ausreichend Zeit für die Parkplatzsuche und den Fußweg zur Wechselstelle einplanen.

Startunterlagen

Die Ausgabe der Startunterlagen mit Mannschaftsführerbesprechung ist am Dienstag, den 14. Juni 2022, um 20.00 Uhr im Foyer des Landratsamtes in Weißenburg (Bahnhofstraße 2, Gebäude A), geplant. Von jeder Mannschaft sollte mindestens eine Vertreterin oder ein Vertreter anwesend sein. In Ausnahmefällen können die Startunterlagen ab dem 15. Juni bei Verena Bickel im Landratsamt (Gebäude A, 1. Stock, Zimmernummer A 1.17) nach voriger Absprache abgeholt werden. Fragen zum Lauf werden auch gerne telefonisch unter 09141 902-207 beantwortet.

Bildunterschrift: Die Schilder stehen, das Training für den 37. Altmühlfrankenlauf kann beginnen. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg