Vorsichtiger Neustart auf der Vogelinsel

Muhr am See (red). Ab Pfingstmontag, 1. Juni, wagt die LBV-Umweltstation Altmühlsee einen vorsichtigen Neustart in die Saison 2020. Die abendliche Vogelstimmen-Führung „Nachtigall trifft Biber“ macht am Montag 1.6. um 19 Uhr den Anfang. Hierfür ist wegen der Feiertage eine Anmeldung nur per E-Mail möglich altmuehlsee@lbv.de.

In den zwei Pfingstferien-Wochen finden zusätzliche Natur- und vogelkundliche Führungen statt. Diese starten dienstags bis freitags und sonntags um 16 Uhr am LBV-Infohaus in der Fichtenstraße.

Am Montag, 8. Juni, um 18.30 Uhr findet eine Biber-Führung statt. Auch hierfür ist eine Anmeldung nötig. Telefon 09831 4820 oder per E-Mail unter altmuehlsee@lbv.de.

Der Treffpunkt Turm, bei dem Vogelkunde für jedermann im Vordergrund steht, findet im Juni am Freitag, 12. und 26. Juni, um 16.00 Uhr statt.

Wichtig: Bei allen angebotenen Führungen auf der Vogelinsel gelten die aktuellen Abstandsregeln, stark reduzierte Teilnehmerzahlen und die Teilnehmer*innen müssen einen Mund-Nasenschutz tragen.

Bildunterschrift: Es finden wieder Führungen vom LBV statt. Foto: Andreas Hartl/LBV-Archiv

    Ähnliche Beiträge

    Online-Infoveranstaltung
    Freie Wähler fordern Werbeoffensive
    Samstagskonzerte am Marktplatz