Bahnhofsforum im Landtag bei Verkehrsminister Bernreiter

München (red). Das Bahnhofsforum bleibt in Sachen “barrierefreier Bahnhof Weißenburg” weiter am Ball. Landtagsabgeordneter Alfons Brandl hatte dazu einen Termin mit Verkehrsminister Christian Bernreiter im Landtag vereinbart. Wichtigstes Anliegen des Bahnhofsforum war dabei die bereits beschlossene Machbarkeitsstudie.

Neben Alfons Brandl und Minister Bernreiter waren Vertreter der Deutschen Bahn, Landtagskandidat Helmut Schnotz sowie Stadtverbandsvorsitzender Klaus Drotziger und der stellvertretende Vorsitzende des Bahnhofsforums, Bernhard Amend, anwesend.

Amend betonte gegenüber den Bahnvertretern, dass das Bahnhofsforum nach wie vor auf den Reisenden-Übergang als provisorische Lösung setzt, solange eine optimale Lösung nicht im Raum steht. Dieser Reisenden-Übergang wurde von den Bahnvertretern weiterhin abgelehnt.

Zustimmung erhielt das Bahnhofsforum jedoch bei seinem Wunsch, dass verschiedene technische Lösungen in der Machbarkeitsstudie untersucht werden sollen. Neben der üblichen Lösung mit einer Unterführung und 2-3 Aufzügen, werden auch Lösungen mit Aufzügen an der Bahnbrücke betrachtet. Das Bahnhofsforum präferiert hier eine Lösung mit zwei Aufzügen an der Brücke.

Landtagskandidat Helmut Schnotz setzte sich dafür ein, dass die Machbarkeitsstudie möglichst schnell in Auftrag gegeben wird. Verkehrsminister Bernreiter sagte darauf hin zu, dass sein Ministerium den Auftrag noch in diesem Jahr erteilen wird. Mit einem Ergebnis der Studie kann – nach Aussage der Bahnvertreter – dann in 2024 gerechnet werden. Untersucht wird im Rahmen der Studie die technische Machbarkeit der verschiedenen Lösungen. Stadtverbandsvorsitzender Drotziger hob hervor, dass neben der technischen Machbarkeit auch der zeitliche Rahmen, der Kundennutzen und die Wirtschaftlichkeit eine Rolle spielen müssen.

Ein Kernanliegen des Ministers und der Bahnvertreter war es, dass Bahnsteighöhe und Ausstiegshöhe der Züge zukünftig zueinander passen, damit für Menschen mit Einschränkung ein zügiger Ein- und Ausstieg ohne Rampen o. ä. Hilfsmittel möglich ist.

Bildunterschrift: Im Bild (v. l.): Robert Hanft (DB Leiter Portfolio Netz AG), Herbert Kölbl (DB Leiter Vertrieb Mobility) Bernhard Amend (stellvertr. Vorsitzender Bahnhofsforum), Helmut Schnotz (Landtagskandidat CSU), Christian Bernreiter (Verkehrsminister), Alfons Brandl (MdL), Klaus Drotziger (CSU-Stadtverbandsvorsitzender), Foto: CSU Weißenburg

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld