Nürnberg (red). Die offizielle Eröffnung der Freizeit Messe am Mittwoch war der Startschuss für die Freiluftsaison 2020 und dieser Frühling wird sportlich: Unter dem Motto „Outdoor und Sport“ können die Besucher Trendsportarten ausprobieren, sich über Wassersport informieren und erste Versuche beim Kanufahren, Tauchen oder Stand-up-Paddling sammeln. Wer hoch hinaus möchte, kann an einer echten Boulder-Wettkampfwand klettern. Für die kleinen Freizeit Messe-Besucher gibt es im Heimatrausch Kids‘ Club Spaß und Action. Im Obergeschoss der Halle 10.1 versammeln sich zur Freizeit Messe über 50 Sportvereine der Region: Wer sich für Sportarten, wie American Football, Basketball, Hockey, Fechten, Taekwondo, Laser Run und Tennis interessiert, kann auf der Freizeit Messe viel ausprobieren und Kontakt zu den Vereinen knüpfen.
Darüber hinaus bietet die Freizeit Messe Ideen, Produkte und Angebote für den heimischen Garten, die nächste Reise, den anstehenden Kurztrip oder den Urlaub mit dem neuen Reisemobil. Partnerland der Freizeit Messe 2020 ist Australien.

Auf in ein bewegtes Leben – inviva

Nach der offiziellen Freizeit Messe-Eröffnung war Barbara Stamm auf der sechs+sechzig-Bühne der inviva im Generationen-Dialog unter dem Motto „Was hilft der nächsten Generation, was hilft uns?“. Auch in den nächsten Tagen werden auf der inviva interessante Podiumsgäste, wie Verena Bentele, Präsidentin des VdK, und Simone Rethel-Heesters erwartet. Die inviva begleitet die Freizeit Messe an allen fünf Tagen und bietet generationenübergreifende Angebote für ein gemeinsames, sicheres, mobiles und glückliches Leben. Über 100 Aussteller präsentieren Lösungen und Anregungen für alle Lebensbereiche.

Die „Freizeit, Touristik und Garten“ findet bis einschließlich Sonntag, 1. März im Messezentrum Nürnberg statt. Neu sind die „motrivation days“: Das Event für Triathleten und Ausdauersportler begleitet die Freizeit Messe an drei Tagen (28. Februar bis 1. März). Am Wochenende vom 29. Februar und 1. März findet die beliebte Whisk(e)y-Messe THE VILLAGE statt (Zutritt erst ab 18 Jahren).
Für weitere Informationen: www.freizeitmesse.de

Bildunterschrift: MdL Gabi Schmidt, Landrat Herbert Eckstein, OB Dr. Ulrich Maly, Angelika Schäffer (Geschäftsführerin Frankentourismus), Landrat Hermann Hübner und Henning Könicke (Geschäftsführer AFAG Messen und Ausstellungen) bei der Eröffnung der Freizeit Messe in Nürnberg. Foto: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung