Dreidimensionale Eindrücke von Neuseeland-Abenteuer

Roth (red). Atemberaubende Naturaufnahmen in dreidimensionaler Form: 3D-Fotograf Stephan Schulz zeigt am Donnerstag, den 29. Februar um 20 Uhr in der Kulturfabrik beeindruckende Impressionen seiner Neuseeland- und Südpazifik-Reisen und nimmt sein Publikum mit auf einen überwältigenden Bilderrausch.

Acht intensive Monate war der 3D-Fotograf Stephan Schulz per Camper, Kajak und zu Fuß in Neuseeland und im Südpazifik unterwegs, wanderte durch Regenwälder, über verschneite Bergpässe, kraxelte auf Gletschern, paddelte entlang traumhafter Küsten und erkundete Höhlen mit ihren fossilen Schätzen. Mit Hubschrauber, Drohne und sogar per Fallschirm fotografierte er Neuseeland auch aus der Luft. Unterwasser erkundete er die mit Korallen bewachsenen Steilwände des berühmten Milford Sound und begab sich in die Vielfalt der Kelpwälder vor den Poor Knight Islands. Außerdem hatte er eine atemberaubende Begegnung mit einem Pottwal – dem größten Raubtier der Welt und – in sternenklaren Nächten filmte er den Kiwi, Neuseelands scheuen Nationalvogel.

Stephan Schulz begegnete Schafzüchtern, die ihre Hunde zu wahren Meisterhelfern trainieren und begleitete Maori in einem für sie heiligen Fluss auf der Suche nach dem Halbedelstein Jade. In der südpazifischen „Umgebung“ Neuseelands besuchte der Fotograf und Abenteurer die Tierparadiese der subantarktischen Inseln mit ihren riesigen Pinguin-Kolonien, Seeelefanten und Albatrossen. In Vanuatu traf er auf Nachfahren von Kannibalen und dokumentierte das Naghol-Fest wo sich in einem halsbrecherischen Stammesritual mutige Männer kopfüber von einem hohen Turm stürzen. Und er stand auf einem aktiven Vulkan aus dessen Krater aller paar Minuten mit einem ohrenbetäubenden Donner Lava herausgeschleudert wird. Garantiert wird ein überwältigendes 3D-Erlebnis, das im Bereich der Live-Reportage einzigartig im deutschsprachigen Raum ist. Fotos: Stephan Schulz.

Karten gibt es an den bekannten eventim-Vorverkaufsstellen, online über eventim.de sowie in Roth bei Bücher Genniges und Buchhandlung Feuerlein und an der Abendkasse. Ermäßigte Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Reservierung unter Tel. 09171 848-714.

Fotos: Stephan Schulz

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld