Extremismus – eine Gefahr für die Demokratie – Vortrag an der FOSBOS Weißenburg

Weißenburg (red). Im Rahmen von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ führte die BIGE (Bayerische Informationsstelle gegen Extremismus) an mehreren Tagen einen Workshop „Jugendliche im Fokus von Rechtsextremisten“ für die SchülerInnen der 12. Klassen an der FOSBOS Weißenburg durch.

Der Workshop arbeitete die wesentlichen Merkmale demokratischer Werte heraus, um in der Folge zu klären, wie extremistische Denk- und Argumentationsmuster erkannt werden können. Die SchülerInnen der FOSBOS Weißenburg wurden aktiv eingebunden, um gemeinsam Informationen über Erscheinungsformen des politischen Extremismus, Anwerbestrategien von Extremisten sowie Kennzeichen und Symbole der Szene zu erarbeiten.

Dadurch wurden die TeilnehmerInnen für die Thematik sensibilisiert und über Auswirkungen, Risikobewusstsein und rechtliche Folgen informiert. Ziel des Workshops war es, die Umgangsweisen der SchülerInnen mit dem Themenkomplex „Rechtsextremismus“ zu reflektieren und ihre Haltung zu stärken.

Die dreitägige Veranstaltung wurde von den SchülerInnen der FOSBOS Weißenburg mit großem Interesse aufgenommen und stellt einen äußerst wichtigen Beitrag der Schulgemeinschaft zur Prävention von sowie dem Umgang mit Rechtsextremismus dar.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine gut besuchte Lehrerfortbildung zum selbigen Thema am Nachmittag.

Bildunterschrift: SchülerInnen der FOSBOS Weißenburg mit Mitarbeitern der BIGE, Lehrkräften und Schulsozialpädagogen. Foto: FOSBOS

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg