FabLab Altmühlfranken e.V. erhält erneute Förderung durch die Stadt Gunzenhausen

Gunzenhausen (red). Der Stadtrat von Gunzenhausen hat beschlossen, das FabLab Altmühlfranken e.V. für weitere zwei Jahre mit jeweils 2000 € zu unterstützen. Diese Entscheidung unterstreicht das Engagement der Stadt zur Förderung von Innovation und Kreativität in der Region.

Das FabLab Altmühlfranken e.V. bietet der Gemeinschaft Zugang zu modernster Technologie und fördert damit die Entwicklung von Projekten in den Bereichen Technik, Kunst und Wissenschaft. Gleichzeitig bietet der Verein regelmäßig Workshops zu verschiedensten Themen an. Viele Menschen, von Jugendlichen bis Rentnern nehmen unsere Angebote bereits regelmäßig wahr. Mit der erneuten finanziellen Unterstützung können wir unser Angebot weiter ausbauen und noch mehr Menschen die Möglichkeit geben, ihre Ideen in die Realität umzusetzen.

»Wir sind sehr dankbar für die kontinuierliche Unterstützung durch die Stadt Gunzenhausen«, sagt Fabian Müller, Vorstandsvorsitzender des FabLab Altmühlfranken e.V. »Diese Förderung ermöglicht es uns, unsere Mission fortzusetzen und der Gemeinschaft einen niedrigschwelligen Zugang zu unseren Maschinen zu geben.«

Das FabLab Altmühlfranken e.V. lädt alle Interessierten ein, die vielfältigen Möglichkeiten des Labors kennenzulernen und Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Machern und Kreativen zu werden. Neben unseren festen Terminen sind auch individuelle Termine, zum Beispiel für Jugendgruppen möglich. Wir möchten die Mitglieder des Stadtrates zeitnah zu uns einladen, um unsere Arbeit und die Werkstätten vorzustellen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website https://fablab-altmuehlfranken.de oder kontaktieren Sie uns unter info@fablab-altmuehlfranken.de.

Foto: Brigitte Dorr

Related Posts

Fußball EM: Wo werden die Preisgelder versteuert?
Nachtschwärmer machten sich auf Schatzsuche
Polizeibericht PI Treuchtlingen