Jazz für Räuber und für Kinder – Theater Mummpitz gastiert  in der KUFA

Roth (red). Jazzstunde für Kindergarten- und Schulkinder: Im Rahmen der 31. Rother Bluestage gastiert das Theater Mummpitz am Dienstag, 19. März, um 9.30 Uhr, in der Kulturfabrik und präsentiert seinen spannenden Road-Trip durch die Welt des Jazz rund um die berühmteste und gefährlichste Räuberin aller Zeiten: Gretel Bandita Furiosa!

Man mag es musikalische Früherziehung nennen oder frühe Erziehung zum Blues. Beides ist den Rother Kulturfabrikantinnen ein echtes Anliegen. In diesem Jahr wird das Programm nämlich für die ganz Kleinen erweitert und das beliebte Theater Mummpitz zu einem Gastspiel eingeladen. „Jazz für Räuber“ heißt das Stück, das erst kürzlich in Nürnberg seine Premiere feierte und nun auch dem kleinen Bluestage-Publikum zugänglich ist. Worum geht’s? Seine Majestät König Semmelwurst der I. lädt zur Aufführung seiner berühmt berüchtigten Räubergeschichte, nämlich zur Geschichte über den gefährlichsten Räuber aller Zeiten. Kasper, Seppl und Gretel brennen darauf, in dem Stück mitzuspielen. Als die Musik beginnt stellt Gretel fest, dass für sie in der Geschichte kein Platz vorgesehen ist. Sie spielt einfach keine Rolle. Doch nicht mit Gretel! Ein zeitloses Kasperltheater mit einem gehörigen Maß an Anarchie trifft auf die Klassiker des Jazz. Telefonische Anmeldung im Büro der Kulturfabrik unter Tel. 09171/848-714. Eintritt pro Kind 7 €, Betreuer/ Lehrer haben freien Eintritt. Ab 3 Jahren.

Die 31. Rother Bluestage finden von 16. bis 24. März 2024 im mittelfränkischen Roth statt. Tickets für alle Konzerte der 31. Rother Bluestage 2024 sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, online über bluestage.de und kultufabrik.de, auf eventim.de und in Roth bei Bücher Genniges und Buchhandlung Feuerlein erhältlich. Besitzer der ZAC Abocard können reduzierte Tickets an den VVK-Stellen der Nürnberger Nachrichten erwerben. Das Konzert von Keb’Mo‘ ist vom ZAC Rabatt ausgeschlossen.

Foto: Rudi Ott

Related Posts

Einladung: Forum Bauen und Wohnen
Arbeitnehmer-Sparzulage nicht mehr nur für Gering-, sondern Normalverdiener geschenkt
Antrittsbesuch des Bezirkstagspräsidenten Peter Daniel Forster