Landtagsabgeordneter Hauber empfängt Weißenburger Realschulklasse im Maximilianeum

München (red). Im Rahmen ihrer Abschlussfahrt nach München machte die 10A der staatlichen Realschule Weißenburg auch Halt im Bayerischen Landtag und wurde dort vom Heimatabgeordneten Wolfgang Hauber herzlich begrüßt.

„Der Landtag steht für Transparenz und Offenheit. Ich freue mich sehr, dass die jungen Weißenburgerinnen und Weißenburger sich hier im Maximilianeum hautnah ein Bild von der Arbeit eines Landtagsabgeordneten machen können“, unterstreicht Hauber. Nach einer kurzen Führung durch die Räumlichkeiten durften die Schülerinnen und Schüler auf den Stühlen der Abgeordneten im Plenarsaal Platz nehmen und dem Weißenburger MdL Hauber Fragen stellen und mit ihm über aktuelle politische Themen diskutieren. Befragt wurde der Landtagsabgeordnete beispielsweise über die Termine einer klassischen Sitzungswoche, über seine Motivation Politik zu machen und auch private Hintergrundinformationen waren Teil des Austauschs.

Anschließend veranschaulichte Hauber an konkreten Beispielen seine Mitarbeit in den einzelnen Ausschüssen. „Denn das sind die Orte, an denen Politik gemacht wird. Hier ist es wichtig Präsenz zu zeigen und für die Region das Bestmögliche zu erreichen“, schilderte Hauber den aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörern. Nachfragen zu konkreten politischen Anliegen und Entscheidungen, wie zum Ausstieg aus der Atomenergie und der Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre wurden intensiv mit dem Abgeordneten diskutiert. „Es ist eine Bereicherung, wenn junge Menschen die politische Diskussion wahrnehmen, ihr Interesse an der Politik zeigen und uns Abgeordneten mitgeben, was sie beschäftigt“, so Hauber. „Natürlich werde ich die Eindrücke aus von diesem Austausch mit in die Fraktion nehmen.“

Im Anschluss konnten die Weißenburgerinnen und Weißenburger einem Informationsfilm des Bayerischen Landtags folgen und so mehr über die Zusammensetzung und die Aufgaben des Parlaments erfahren.

Fotos: Abgeordnetenbüro Wolfgang Hauber

Related Posts

Steuererklärung von Lehrkräften: Neue Tagespauschale ersetzt das bisherige Arbeitszimmer
Süße Überraschung für Richtigparker in Gunzenhausen
Hummeln melden per App