Autofahrer wollte flüchten

Gunzenhausen – Am Sonntagabend um 22.40 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Autofahrer durch seine aggressive Fahrweise auf, weshalb er im Bereich der Weißenburger Straße einer
Kontrolle unterzogen werden sollte. Der 26-Jährige ignorierte die Anhaltesignale und versuchte durch stark überhöhte Geschwindigkeit, er raste durch das Stadtgebiet mit teils über 100 km/h, und rücksichtslose Fahrweise einer Kontrolle zu entgehen. Der Flüchtende konnte schließlich auf der Bundesstraße 466 mit zwei Streifenwägen gestoppt werden, wobei es zu einer leichten Kollision zwischen dessen Fahrzeug und einem Polizeiauto kam. Der junge Mann hat keinen festen Wohnsitz, das Auto hatte er sich von einer Bekannten ohne deren Wissen genommen. Im Verlauf der weiteren Sachbehandlung stellte sich heraus, dass er zum einen mit fast 1,5 Promille unterwegs war, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem ein Haftbefehl gegen ihn besteht. Der Mann wurde in eine Haftanstalt eingeliefert, ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und weiterer Delikte. Der Schaden am Dienstwagen liegt bei etwa 8.000 €.

Related Posts

Guss nach Maß – Landrat Manuel Westphal zu Besuch bei Krause-Präzisions-Kokillenguss GmbH
Turnier der Rezatbeacher in Weißenburg
Polizeibericht PI Treuchtlingen