Schild umgefahren und geflüchtet

Gunzenhausen – Am Donnerstag um 13.13 Uhr hat ein Zeuge einen schwarzen Pkw beobachtet, welcher ein Verkehrsschild am Kreisverkehr in der Sonnenstraße umgefahren und sich ohne anzuhalten in Richtung Weißenburger Straße entfernt hatte. Den entstandenen Schaden beziffert die Stadt mit etwa 200 €. Das Kennzeichen des Fahrzeugs ist noch nicht bekannt, allerdings blieben Fahrzeugteile an der Unfallstelle zurück, anhand derer versucht wird auf den Fahrzeugtyp zu schließen. Wer Angaben zu dem flüchtigen Pkw machen kann, dieser müsste vorne links beschädigt sein, wird gebeten, sich bei der Polizei Gunzenhausen zu melden.

Betrug

Ein Mann aus der Region wollte sich ein Auto kaufen und stieß im Internet auf ein Inserat mit dem gesuchten Modell. Er nahm Kontakt mit dem Verkäufer auf und fuhr anschließend zum Verkaufsort, um sich das Fahrzeug anzusehen. Beide einigten sich auf den Kaufpreis von knapp 20.000 €, der Vertrag wurde unterzeichnet und der Käufer nahm den Pkw mit. Zuhause brachte er das Auto in eine Vertragswerkstatt, dort stellte sich heraus, dass der Tachostand
offensichtlich manipuliert worden war. Bei einem Werkstattaufenthalt im Jahr 2020 lag dieser bei fast 200.000 km, aktuell werden aber nur etwas über 100.000 km angezeigt. Der Verkäufer will den Kauf nicht rückgängig machen, weshalb der geprellte Käufer Anzeige erstattete.

Related Posts

Königin der Schiene zwischen Nördlingen und Gunzenhausen unterwegs 
Als Christen lauter werden – Yassir Eric fordert bei der Pfingstkonferenz auf, mehr von Jesus zu reden
Kooperativer Sporttag – Schüler der Altmühlfranken-Schule und der Fachakademie für Sozialpädagogik beim Sport vereint