Kurioser Fund

Heidenheim – Um einen Weiher in der Nähe des Sportplatzes abzufischen, wurde das Wasser am Freitagnachmittag durch den Fischereiverein abgelassen. Hierbei kam inmitten des Weihers eine Tasche zum Vorschein. In der Tasche wurde ein aufgebrochener Wandtresor, sowie ein leerer Bedienungsgeldbeutel aufgefunden. Bisher konnten die aufgefundenen Gegenstände keiner Straftat zugeordnet werden. Durch die PI Gunzenhausen werden weitere Ermittlungen
geführt.

Auto machte sich selbständig

Haundorf – Am Freitagnachmittag stellte ein 62-jähriger Ansbacher seinen Pkw am rechten Fahrbahnrand ab. Hierbei legte er keinen Gang ein, zog jedoch die Handbremse an. Als der Mann zu seinem Fahrzeug zurückkam bemerkte er, dass sich dieses in der Zwischenzeit verselbständigt hatte und in den gegenüberliegenden Holzzaun gerollt war. Hierdurch wurde der Zaun eingedrückt. Der Eigentümer wird von der Polizei Gunzenhausen über den Sachschaden in Kenntnis gesetzt.

Ohne gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs

Gunzenhausen – Bei der Streifenfahrt in Gunzenhausen wurden Beamte der PI Gunzenhausen am Samstagvormittag auf einen E-Scooter aufmerksam. Dieser war in der Industriestraße unterwegs und zog die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich, da noch ein schwarzes Versicherungskennzeichen von 2023 angebracht war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der 19-Jährige aus dem Landkreis Ansbach muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Seit 1. März müssen E-Scooter ein blaues Versicherungskennzeichen für das Jahr 2024 führen. Unter Einfluss von berauschenden Mitteln Kraftfahrzeuge geführt Dienstgebäude:

Unter Einfluss von berauschenden Mitteln Kraftfahrzeuge geführt

Gunzenhausen – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Freitagnachmittag konnten Beamte der PI Gunzenhausen Alkoholgeruch bei einer 42-jährigen Autofahrerin feststellen. Bei einem vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest wurde der Grenzwert von 0,5 Promille überschritten, weswegen auf der Dienststelle noch ein gerichtsverwertbarer Test durchgeführt wurde. Da auch dieses Ergebnis über dem Grenzwert lag, muss sich die Fahrzeugführerin nun
wegen dieser Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten.

Gunzenhausen – Am Samstagnachmittag konnten bei einem 33-Jährigen drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf das Rauschmittel Marihuana. Aus diesem Grund musste sich der Autofahrer einer Blutentnahme im Klinikum Altmühlfranken unterziehen. Nach der Durchführung konnte die Beifahrerin die Fahrt fortsetzen.

Related Posts

Internationale Akkordeonale erneut in der Kulturfabrik – Die Besten der Besten feiern das Akkordeon
Sicher Leben – Tipps und Tricks gegen Betrüger im Internet und am Telefon
MdL Hauber übergibt zum „Welttag des Buches“ Band 4 der „Isar-Detektive“ an die Grundschule Pleinfeld