18 Fahrzeuge beschädigt

Weißenburg – Im Laufe des vergangenen Wochenendes von Samstag, den 07.10.2023 gegen 14.00 Uhr bis zum Montag, den 09.10.2023 gegen 09.00 Uhr wurden von insgesamt 18 Fahrzeugen eines Autohauses in der Nürnberger Straße die Gläser der Außenspiegel oder die Scheibenwischerblätter abgebaut und teilweise entwendet. Ob es sich hier tatsächlich um einen Diebstahl eventuell überörtlicher Täter oder eher um eine Vandalismustat handelt, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Weißenburger Polizei. Der Gesamtsachschaden dürfte mehrere Tausend Euro betragen. Sollte jemand im fraglichen Zeitraum Beobachtungen hierzu gemacht haben, wird er gebeten sich mit der Polizei Weißenburg unter der Telefonnummer 09141/86 87-0 in Verbindung zu setzen.

Angriff auf einen Polizeibeamten

Weißenburg – Am Montag, den 09.10.2023 gegen 08.30 Uhr begehrte ein 23jähriger Weißenburger in aufgebrachter und aggressiver Grundstimmung lautstark über die Sprechanlage der Polizeiinspektion Weißenburg einen Beamten zu sprechen. Weder über die Sprechanlage noch später in der Besucherschleuse war es möglich den jungen Mann zu beruhigen oder gar zu verstehen, was er denn eigentlich wollte. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass er wohl im Laufe der vergangenen Nacht in eine Streitigkeit verwickelt war, bei der die Polizei schlichtend eingegriffen hatte. Nun hatte er die Nacht bei einem Bekannten verbracht, wollte zurück in seine Wohnung und nahm fälschlicherweise an, dass die Polizei seinen Haustürschlüssel hat. Um all das in Erfahrung zu bringen, wurde er von einem Beamten gebeten, kurz im Foyer zu warten. Damit offensichtlich nicht einverstanden, schubste er den Polizeibeamten zur Seite und versuchte unberechtigt in das Gebäude einzudringen. Das konnte nur mit zur Hilfe eilenden Beamten verhindert werden. Hierzu musste er aber zu Boden gebracht und gefesselt werden, da er versuchte die Beamten zu schlagen und zu beißen. Es wurde niemand verletzt, nur die Uhr eines Polizisten wurde beschädigt. Im Zuge der Auseinandersetzung beleidigte er die Beamten noch mit wüsten Beschimpfungen. Nach einer kurzen Abkühlungsphase in der Zelle und einem aufklärenden Gespräch, wurde der junge Mann wieder entlassen. Der junge Mann muss sich nun u.a. wegen Tätlichen Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten.

Related Posts

Regen
Dauerregen vorhergesagt – US-Car und Harley-Treffen am Altmühlsee abgesagt.
Blutspende-Barometer zeigt nach unten – BSD appelliert Juni-Termine hoch auszulasten
Wanderfalke in Weißenburg
Weißenburger Wanderfalke verunglückt