Dollnstein (red). Der Jurahausverein radelt am So. 13. Juni zu Jurahäusern im mittleren Altmühltal. Die Radtour beginnt um 10.00 Uhr in Dollnstein, wo an einigen ausgewählten Jurahäusern Halt gemacht wird. Weiter geht es nach Mörnsheim; dort führt Michael Hajek durch ein Jurahausquartier, das 600 Jahre Baugeschichte der Jurahäuser spiegelt. Nach einem Abstecher nach Mühlheim und der Mittagspause wird die Tour zu den Jurahäusern nach Solnhofen fortgesetzt.

Die Tour geht durchgängig auf Fahrradwegen. Die Rückfahrt kann mit dem Zug erfolgen. Die Radtour findet in Zusammenarbeit mit dem Frankenbund Weißenburg statt. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr in Dollnstein, Reichenaustraße, vor dem Gasthof Traube. Ende ca. 16.00 Uhr. Beim Halten müssen FFP2-Masken getragen und die Abstandsregeln eingehalten werden. Wegen der aktuellen Corona-Regeln ist eine Besichtigung im Inneren der Häuser nicht möglich.

Deshalb müssen auch die geplante Führung im Jurahaus im Klosterhof in Eichstätt am Samstag, 12. Juni, und im Jurahaus von Michael Würflein in Solnhofen am 13. Juni verschoben werden. Die neuen Termine werden rechtzeitig über die Presse und die Homepage www.jurahausverein.de bekannt gegeben.

Das Jurahausmuseum ist wieder ohne Terminvereinbarung geöffnet.

Öffnungszeiten Museum Das Jurahaus, Eichstätt

  1. April bis 31. Oktober: Mi. 9-12 Uhr; Do., Fr. und Sa. 14-17 Uhr, So. 14-16 Uhr
  2. November bis 31. März: Mi. 9-12 und Fr. 14-17 Uhr

Aktuelle Öffnungszeiten auch unter www.jurahausverein.de und Tel. 08421 – 90 44 05.

An Feiertagen, die auf einen Werktag fallen, ist das Museum geschlossen

Foto: Pixabay

Related Posts

Ausbildung von Fachkräften wichtiger denn je
Mit noch mehr Style ab in die Freiheit!
Weißenburger Landtagsabgeordneter Hauber unterwegs in Lyon, Genf und Lausanne