Spannende Erkundungsfahrt – Neubürgerradltour in der Stadt Gunzenhausen

Gunzenhausen (red). Wochenendanfang, sommerliches Wetter und eine große Portion gute Laune – die traditionelle Neubürgerradltour in der Stadt Gunzenhausen fand am vergangenen Freitag, den 26. Mai 2023, unter besten Bedingungen statt. Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz hatte Neubürgerinnen und Neubürger wieder zu einer rund dreistündigen Stadterkundung auf dem eigenen Fahrrad eingeladen. Die kostenlose Tour endete bei einer kleinen Brotzeit im Markgräflichen Hofgarten im kühlenden Schatten der Bäume.

„Mit der Neubürgerradltour sagen wir ´Herzlich Willkommen` in der fahrradfreundlichen Stadt Gunzenhausen! Bei der geführten Radltour lernen Neubürgerinnen und Neubürger die Altmühlstadt von ihren schönsten Seiten kennen“, so Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz. „Im gemütlichen Tempo besuchen wir mehrere Stationen, die für das gesellschaftliche Leben in Gunzenhausen bedeutsam sind. Nebenbei kommt Mann oder Frau mit ein paar netten Menschen in Kontakt, die sich in unserer Stadt sehr wohl fühlen.“

Gestartet wird die Neubürgerradltour vor dem Rathaus. Über die Promenade führt der Weg zur Stadthalle, zum Gelände des 1. FC Gunzenhausen, zur Jugendkapelle und anschließend zur Pumptrack-Anlage. Von da geht es weiter zur Grundschule Süd und dann zum Klinikum. Nach einem Halt beim TV Gunzenhausen und nach einem kurzen Abstecher beim Waldbad erreichen die Neubürgerinnen und Neubürger die Hensoltshöhe. Als letzte Stationen warten die Stadt- und Schulbücherei, der Bahnhof und zum Abschluss das Haus des Gastes.

Die Institutionen oder Plätze werden vor Ort durch den Ersten Bürgermeister, durch die Stadtbaumeisterin oder durch Vertreterinnen oder Vertreter einiger Einrichtungen vorgestellt. Die Neubürgerradltour findet je nach Interesse zweimal im Jahr statt. Informationen zur Radlstadt Gunzenhausen erhalten Sie auf der Internetseite gunzenhausen.de/radlstadt-gunzenhausen.html oder per E-Mail an hauptamt@gunzenhausen.de.

Foto: Stadt Gunzenhausen

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg