Stiftungsrat entscheidet über Förderanträge: Treuchtlingen erhält Förderung für Vorzeigeprojekt

Treuchtlingen (red). Der Neubau eines Wohnheims in Treuchtlingen mit stationären Plätzen für geistig behinderte Menschen und psychisch erkrankte Erwachsene wird mit 482.000 Euro bezuschusst.

Weitere Förderbeträge unterstützen den Erhalt wichtiger Gebäude.“ Die PEB Leuchtturm Projekt gGmbH plant den Neubau eines Wohnheims mit stationären Plätzen für geistig behinderte Menschen und psychisch erkrankte Erwachsene. Der Arbeitsausschuss des Stiftungsrates der Bayerischen Landesstiftung hat nun entschieden, den Förderantrag stattzugeben und das Projekt mit EUR 482.000 zu bezuschussen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund sieben Millionen Euro. Dank einer dringenden Befürwortung des Fachressorts hat sich der Vorstand dazu entschieden, die Maßnahme mit sieben Prozent der Kosten zu unterstützen.

Ein wichtiges Zeichen für die Region, wie Landtagsabgeordneter Wolfgang Hauber unterstreicht: „Menschen mit seelischer Beeinträchtigung haben ein bestmögliches Umfeld verdient. Der marode bauliche Zustand des aktuellen Gebäudes bietet kein zeitgemäßes Wohnungs- und Betreuungsambiente mehr.“ Das neue Betreuungskonzept sieht eine klare Trennung von Wohnen und Arbeiten vor. „Angedacht ist eine maximale Einbeziehung der Bewohnenden im Rahmen einer eigenständigen Versorgung und Lebensführung“, erklärt Hauber weiter.

Außerdem bezuschusst die Bayerische Landesstiftung mittelfrankenweit unter anderem weitere Anträge im Bereich Kultur. Dazu zählen
• die statische Sanierung (BA 1-4) des Münsters St. Georg in Dinkelsbühl, Lkr. Ansbach, EUR 193.000
• die Sanierung des Fachwerkgiebels eines Anwesens am Kammereckerplatz in Heilsbronn, Lkr. Ansbach, EUR 4.150
• die Dachsanierung inkl. Dachfenster eines Anwesens in der Hauptstraße in Heilsbronn, Lkr. Ansbach, EUR 2.350
• die bauvorbereitende Sicherungsmaßnahme zur Gesamtinstandsetzung der Arkadengrufthalle in Nürnberg, EUR 10.000
• die Innensanierung mit statischer Sicherung des Dachstuhls an der Frauenkirche in Nürnberg, EUR 79.5000

Bildunterschrift: MdL Wolfgang Hauber: „Die Bezuschussung des Stiftungsrates in Höhe von fast einer halben Million Euro ist ein wichtiges Zeichen für die ärztliche Versorgung in Mittelfranken. Foto: Brigitte Dorr

Related Posts

EU-Truck macht heute Station in Weißenburg
Die Perspektive macht den Unterschied
Bundesbankdirektor Markus Schiller zu Gast an der FOSBOS Weißenburg