Stromausfall in den Landkreisen Eichstätt und Weißenburg-Gunzenhausen

(red). Am Montag, 15. April 2024, kam es nordwestlich von Eichstätt sowie im südlichen Teil des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen um 22:14 Uhr zu einer Störung im 20-kV(Kilovolt)-Mittelspannungsnetz der N-ERGIE Netz GmbH.

Vom Stromausfall betroffen waren Schernfeld sowie umliegende Orte, beispielsweise Eberswang, Sappenfeld, und Workerszell. Ebenso betroffen waren einige südliche Weißenburger Ortsteile wie beispielsweise Haardt und Suffersheim.

Um 23:08 Uhr konnte der Bereich nordwestlich von Eichstätt und damit die überwiegende Mehrheit der betroffenen Haushalte wieder ans Netz genommen werden. Darunter auch Schernfeld als größter vom Stromausfall betroffener Ort.

Die Techniker*innen der N-ERGIE Netz GmbH arbeiten aktuell (Stand: 23:50 Uhr) noch daran, die betroffenen Weißenburger Ortsteile Haardt, Heuberg, Potschmühle und Suffersheim wieder zu versorgen.

Die Ursache für den Stromausfall ist eine Beschädigung der Freileitung zwischen Suffersheim und Haardt.

Die N-ERGIE Netz GmbH bedauert die Störung und bittet alle betroffenen Kund*innen um Verständnis.

Foto: Pixabay

Related Posts

Reisefieber mit Weißbier, Felsen und Fossilien
Jahreshauptversammlung des SPD OV Weißenburg mit Neuwahlen des Vorstandes
Polizeibericht PI Weißenburg