Trommel- und Cajonworkshops

Haundorf (red). Bei vielen Menschen löst der Anblick einer Trommel sofort das Verlangen aus, „einfach einmal draufschlagen zu müssen.“ Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu! Die Rhythmusschule GHANAIS bietet wieder einen Wochenend-Kurs für afrikanisches Trommeln an: Samstag, 17.10., von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr und Sonntag, 18.10., von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr.

Gemeinsam trommeln in der Gruppe, mit Gleichgesinnten einen pulsierenden Rhythmus entstehen zu lassen, dieses Gefühl sollten Sie einmal live erleben. Kpanlogo, Djembe und verschiedene Basstrommeln werden zum Einsatz kommen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit seiner einzigartigen Lockerheit versteht es der Rhythmuslehrer „Loddy“ (Lothar Müller-Beer) jeden Teilnehmer mitzunehmen auf seine „Reise ins Land der Trommeln“.

Ähnlich dem Trommeln ist das Spiel auf der Cajon – eine Holzkiste, die es in sich hat. Sie ist inzwischen in fast jeder Musikrichtung zuhause. Als Akustik-Schlagzeug in Rock/Pop/Bands, bei Straßenmusikern, als Begleitinstrument bei Chören und überall, wo Rhythmus benötigt wird. Handhabung und Technik sind ähnlich dem Trommeln, nur ist Ihr „Hocker“ gleichzeitig Ihr „Instrument“! Schnupperkurs für Anfänger am Samstag, 17.10, von 13.00 bis 15.00 Uhr.

Für alle die etwas tiefer einsteigen möchten gibt es einen 6er-Block
(montags 05.10./19.10./02.11./16.11./30.11./14.12., 19.00 bis 20.30 Uhr).

Infos gibt es unter Tel. 09831 8827440 oder 0178 4774546 bei Loddy (www.loddy.de).

Bildunterschrift: Die Rhythmusschule Ghanais bietet Trommel- und Cajob-Kurse. Foto: pixabay

 

    Ähnliche Beiträge

    Ein Innovationskünstler in seinem Element
    Babycafé Mini-Maxi-Treff abgesagt
    Interview mit Jan Janssen, Center Parcs