Von Gunzenhausen nach Berlin: Praktikum bei MdB Auernhammer

Berlin (red). Einblick ins politische Tagesgeschäft: Lauritz Regner aus Gunzenhausen begleitete den Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer zwei
Wochen in Berlin.

Regner, schloss vor kurzem sein Studium der Politikwissenschaften und des Öffentlichen Rechts erfolgreich ab. Der 22-jährige erhielt in der darauffolgenden Zeit die Möglichkeit, durch ein Praktikum im Büro von Artur Auernhammer in die Welt der Bundespolitik einzutauchen. Nachdem Regner kurz vor Weihnachten von einem zweimonatigen Praktikum aus Brüssel zurückgekehrt war, wo er die europäischen Institutionen kennenlernte, wollte er seine Einblicke in die europäische Politik nun mit Eindrücken der nationalen Politik komplettieren. Hierzu bot das Büro Auernhammer insbesondere während der Proteste der Landwirtinnen und Landwirte und der Grünen Woche eine hervorragende Ausgangslage.

Während seiner Zeit im Bundestag erlebte Regner hautnah die politischen Entscheidungsprozesse und Debatten in Ausschüssen und Plenarsitzungen mit. Hierbei konnte er den Abgeordneten zu Ausschusssitzungen und Plenardebatten begleiten. Des Weiteren erhielt Regner die Möglichkeit, öffentliche Auftritte, wie den Besuch der Grünen Woche zu begleiten, sowie als fester Bestandteil im Team des Abgeordneten mitzuarbeiten. In den zwei Wochen konnte Regner
wertvolle Erfahrungen im politischen Betrieb sammeln. Bereichert um gute Erinnerungen an die Zeit in Berlin beginnt er nun den nächsten Abschnitt seines beruflichen Werdegangs.

Bildunterschrift: MdB Artur Auernhammer (re.) und sein Praktikant Lauritz Regner aus Gunzenhausen (li.) im Deutschen Bundestag in Berlin. Foto: Büro Artur Auernhammer

Related Posts

Die Metropolregion verbindet
LBV dankt Landwirten – Naturschützer ziehen positive Bilanz im Wiesenweihenjahr 2023
IG BAU-Appell an MdBs: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“