Von Altdorf über Weißenburg bis Zoppot

WEISSENBURG (DO).  Seit Sommer 2017 verwahrt das Weißenburger Stadtarchiv mit dem Nachlass von Egon Schmid – einem Visionär des deutschen Theaterwesens – einen ganz besonderen Schatz. Diesen hat Stadtarchivar Rainer Kammerl nun für eine bemerkenswerte Begleitausstellung zum 90. Geburtstag des Weißenburger Bergwaldtheaters gehoben. Bis zum 9. Juni sind die alten Werbeplakate, Fotos und Gemälde , die den Wandel der Freilichttheater eindrucksvoll zeigen, in der KunstHalle Schranne in Weißenburg zu sehen.

Egon Schmidt war ein führender Kopf der Freilichttheaterbewegung und wirkte von 1931 bis 1939 als Intendant am Weißenburger Bergwaldtheater. Seinem persönlichen Einsatz ist es auch zu mit zu verdanken, dass sich das Theater entwickelt und auf den Weg gebracht wurde. Der Nachlass ist inzwischen erschlossen und auch im Stadtarchiv einsehbar. Er enthält neben einem ansehnlichen Posten von Pressefotos zu Bühnen und Aufführungen auch Zeitungsausschnitte. Kernstück ist eine umfangreiche Sammlung von Plakaten, Spielplänen, Jahresprogrammen und Werbeplakaten zu Spielporten in ganz Deutschland, eben von Altdorf bis Zappot. Schwerpunkte sind natürlich die Stationen Schmids in Weißenburg, Wunsiedel und Rudolfstadt. Der Umfang der Sammlung ist enorm und umfasst zwei Ölgemälde, 50 Aquarelle, rund 600 Fotos und 300 Plakate. Besondere Dank gilt in erster Linie der Tochter und der Enkelin von Egon Schmidt, die diesen Nachlass dem Stadtarchiv zur Verfügung gestellt haben.

Aus dieser Sammlung hat Stadtarchivar Rainer Kammerl eine Ausstellung zusammengestellt, die noch bis 9. Juni in der KunstSchranne zu sehen ist. Diese ist gleichzeitig die erste öffentliche Präsentation nach den von Egon Schmid organisierten Ausstellungen über deutsche Freilichtbühnen. Der Begleitkatalog zur Ausstellung ist in der Schriftenreihe der Weißenburger Ortsgruppe des Frankenbundes als Heft Nummer sieben erschienen.

Bildunterschrift: Begleitausstellung zum 90. Geburtstag des Weißenburger Bergwaldtheaters in der KunstHalle Schranne in Weißenburg. Foto: Brigitte Dorr

Ähnliche Beiträge

Eine neue Woche beginnt und es gibt wieder etwas zu gewinnen
Raith-Schwestern in Treuchtlingen abgesagt!
Unser Sommerferiengewinnspiel geht in die nächste Runde