Thalmässing (red). Am kommenden Sonntag, 24. Juli,  findet die in diesem Jahr einzige Führung auf der Mittelalterroute des Archäologischen Wanderwegs Thalmässing statt.

THALMÄSSING – Am Sonntag, 25. Juli geht es zu Fuß ins frühe Mittelalter! Um 13:30 Uhr findet, einmalig in diesem Jahr, eine kostenlose Führung auf dem etwa sechs Kilometer langen Mittelalterweg – einer Teilroute des Archäologischen Wanderweges – statt. Treffpunkt ist das Archäologische Museum am Thalmässinger Marktplatz. Aufgrund der Corona-bedingten Auflagen ist diesmal jedoch eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Kreisheimatpflegerin Eva Schultheiß führt zu wichtigen frühmittelalterlichen Fundstellen in und um Thalmässing. Auf dem Weg finden sich ein Reihengräberfeld, das beim Bau der Eisenbahnstreck Hilpoltstein – Greding entdeckt wurde und der Burgstall Landeck. Mit der ehemaligen Landeckburg hat sich der Heimatkundler Rudolf Osthof besonders intensiv beschäftigt und die Ergebnisse in einer Abhandlung zusammengefasst, die Interessierte zur Vorbereitung lesen können. Sie ist in der Historischen Bibliothek des Marktes Thalmässing zu finden: www.thalmaessing.de. Vom Burgstall Landeck bietet sich dann ein herrlicher Panaromablick zum Abschluss der Wanderung.

Limes-Express hält im Museum

Wer möchte, kann sich vor der Wanderung ins Mittelalter zeitlich noch etwas weiter zurückversetzen, denn im Archäologischen Museum macht derzeit der Limes-Express Station. Diese mobile Ausstellung lockt mit vielen Eindrücken rund um das Alltagsleben der Römer in der Provinz und das Welterbe Limes. Das Museum ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Anmeldung beim Landratsamt Roth

Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird bis kommenden Freitag, 12 Uhr um eine Anmeldung beim Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus, Tel. 09171 81-1329, E-Mail: tourismus@landratsamt-roth.de gebeten. Das Museum Thalmässing sowie das Geschichtsdorf Landersdorf sind am Wochenende wieder mit der Freizeitlinie 636, dem „Gredl-Express“ des VGN erreichbar.

Bildunterschrift: Herrliche Natur und spannende Geschichte erleben – bei den kostenlosen Führungen auf dem Archäologischen Wanderweg bei Thalmässing ist beides möglich. Foto: Archiv Landratsamt

Related Posts

Wissenschaftstag in Ansbach und erstmals auch online
Die B2 muss sauberer werden
Einmaliges 360°-Erlebnis der Pyraser Landbrauerei