Gunzenhausen (red). Die Ev. Luth. Kirchengemeinde Gunzenhausen lädt in Kooperation mit der Freiwilligenagentur altmühlfranken und der Flüchtlingshilfe Wald e. V. am Donnerstag, 01. Oktober 2020 von 12.00-14.00 Uhr zum arabischen Mittagstisch ins Mesnerhaus, Kirchplatz 8, ein.

Bereits vergangenen Donnerstag startete der arabische Mittagstisch. Die Gerichte waren raffiniert zubereitet und geschmacklich hervorragend gewürzt. Das zeichnet die Köchin Manal Alkayat aus, die es zudem liebt, mit ihren Gästen zu plaudern. Arabischer Kaffee mit Kardamon und ein süßes Dessert rundeten den Mittagstisch ab.

Auch am kommenden Donnerstag will Manal Alkayat ihre Gäste auf eine kulinarische Reise nach Syrien mitnehmen und Spezialitäten aus ihrem Heimatland anbieten. Jeder ist willkommen und spendet so viel für sein Essen, wie er kann. Über den Tellerrand hinausblicken und einander begegnen, das ist der Wunsch der Köchin, die ihre zweite Heimat hier gefunden hat. Ab 11.30 Uhr gibt es das arabische Essen auch zum Mitnehmen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Buffet anders als gewohnt organisiert. Die Plätze sind durch die Abstandsregelung sehr eingeschränkt. Deshalb wird der Mittagstisch in zwei Schichten angeboten. Die ersten Gäste können von 12.00 bis 13.00 Uhr Platz nehmen, die zweite Schicht von 13.00 bis 14.00 Uhr. Bei guter Witterung gibt es zusätzlich Gartenplätze. Die Gerichte werden in Portionen an den Tisch gebracht. Es gelten zudem die Hygienevorschriften wie in Gastronomiebetrieben, das heißt Maskenpflicht (außer am Platz), Abstand halten und auf eine ausreichende Handyhygiene achten. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

Bildunterschrift: Heute kann wieder arabische Küche probiert werden. Foto: pixabay

 

    Ähnliche Beiträge

    Ein Innovationskünstler in seinem Element
    Babycafé Mini-Maxi-Treff abgesagt
    Interview mit Jan Janssen, Center Parcs