Treuchtlingen (red). Am 05.01.2020 trafen sich die Kreisjusos in der Mocambo in Treuchtlingen um einen neuen Vorstand zu wählen.

Nach einer Begrüßung durch den amtierenden Juso Vorsitzenden und Landratskandidaten Mathias Hertlein wurde zunächst beschlossen, dass man ein neues Vorstands-Modell mit drei gleichberechtigten Vorsitzenden einführt und der Vorstand zukünftig jährlich neu bestimmt wird. Danach wurde gewählt. Dabei wurde der alte Vorsitzende Mathias Hertlein auch für das nächste Jahr noch einmal in seinem Amt bestätigt. Natalie Kränzlein aus Treuchtlingen und Verena Kreidl aus Markt Berolzheim komplettieren das Führungstrio der Jusos Weißenburg-Gunzenhausen. Alle Drei wurden einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt.

In seinem Schlusswort freute sich Hertlein über die Wahl von Kränzlein und Kreidl: “Ich freue mich darüber, dass wir durch das neue Vorstands-Modell die anstehende Arbeit auf mehrere Schultern verteilen können”. Kränzlein stellte in ihrem Schlusswort fest: “Von der Teilnahme bis zur Organisation eigener Demos, waren wir das letzte Jahr über durchgehend im Landkreis präsent.” Kreidl möchte das fortführen: “Auf diese erfolgreiche Arbeit werden wir aufbauen!”.

Bildunterschrift: Die drei Vorsitzenden (v.l.) Natalie Kränzlein, Verena Kreidl und Mathias Hertlein. Foto: Kreisjuso

Ähnliche Beiträge

Für eine stärkere Zusammenarbeit
Der Wahnsinn: 550 Krapfen für FOSBOS
Bunter Faschingsnachmittag