Neues Führungsteam bei den Sanitätern

Gunzenhausen (red). Bereits im September benannte der Bereitschaftsleiter in Gunzenhausen, Paul Pfeifer, zwei neue Stellvertreter und bereitete so den Weg für ein neues Führungsteam bei den ehrenamtlichen Sanitätern. Felix Salomon und Florian Schuster haben sich vorher schon innerhalb der Führung engagiert und bekommen nun mehr Verantwortung. Zu Dritt möchten sie das Ehrenamt fit für die Zukunft machen und gestärkt aus der Corona-Krise kommen.

Paul Pfeifer ist seit mehr als sieben Jahren Leiter der Bereitschaft des Bayerischen Roten Kreuzes in Gunzenhausen. Bis vor einem Jahr stand Günter Albrecht an der Seite von dem jetzt 29-jährigen Ehrenamtlichen und unterstütze ihn tatkräftig bei der Koordinierung und Organisation der Einheit. Albrecht koordiniert immer noch zuverlässig das Blutspenden in der Altmühlstadt, welches aktuell monatlich in der Turnhalle der Grundschule Süd stattfindet. Letztes Jahr trat er dann aus persönlichen Gründen zurück, sodass Pfeifer erst mal alleine die Verantwortung innehatte. Er suchte lange nach möglichen Stellvertretern und führte dazu viele Gespräche. Erst jetzt zeigten die zwei Kameraden die Bereitschaft zu dieser verantwortungsvollen Position.

Felix Salomon, der aktuell in Eichstätt studiert, führte bisher die Bereitschaftsjugend. Diese hat sich allerdings in diesem Sommer aufgelöst, da die Jugendlichen zum Teil volljährig wurden und keine Struktur in Form einer eigenen Jugendorganisation mehr notwendig war. Das Jugendrotkreuz in Gunzenhausen bietet allen Interessierten Kindern und Teenagern eine Anlaufstelle im Roten Kreuz, sodass ein Wegfall der Bereitschaftsjugend die Nachwuchsarbeitet nicht gefährdet.

Der zweite neue Stellvertreter, Florian Schuster, arbeitet Hauptberuflich als Angestellter in Gunzenhausen und konnte bisher als Fachbereichsleiter für die Schnelleinsatzgruppe und vorher in anderen Positionen umfangreiche Erfahrung in der Führungsarbeit erlangen. Seine Benennung wurde innerhalb der Mannschaft schon lange vorhergesehen und teilweise sogar erwartet.

Zusammen bilden die drei Helfer die Bereitschaftsleitung in Gunzenhausen und sind zuständig für die ehrenamtlichen Mitglieder, verantwortlich für die Abwicklung der einzelnen Aufgabengebiete wie Sanitätsdienste, Katastrophenschutz oder auch das Blutspenden und für die Einsatzbereitschaft des gesamten Materials mit den vier Fahrzeugen. Da ihre Zuständigkeit sehr vielfältig ist und alle Tätigkeiten vollkommen ehrenamtlich abgeleistet werden, werden sie diese auf alle drei Personen gerecht aufteilen.

Hierzu haben die Drei schon Anfang September mehrere Tagungen abgehalten, damit die Prozesse innerhalb gut abgestimmt sind. Hinzu kommen die Fachbereiche mit ihren jeweiligen Fachbereichsleitern, die auch in ihrem Zuständigkeitsgebiet viel Verantwortung übernehmen. Hier ist es angedacht, dass die neue Bereitschaftsleitung mit jedem einzelnen Sachgebiet für die weitere Zusammenarbeit noch in den nächsten Wochen kleine Besprechungen abhält.

Zusätzlich zu dieser organisatorischen Arbeit kommt noch, dass die Ehrenamtlichen ein neues Fahrzeug erwarten. In wenigen Monaten wird ein neuer Einsatzleitwagen, welcher aktuell noch in der Fertigung ist, den Sanitätern zugeteilt. Mit dem neuen Einsatzfahrzeug werden die Gunzenhäuser Sanitäter den Einsatzleiter Rettungsdienst oder den Einsatzleiter Sanitätsdienst in seiner Führungsarbeit an der Einsatzstelle mit Telekommunikationstätigkeiten und verschiedenen Informationsmöglichkeiten tatkräftig unterstützen.

Da dies ein komplett neuer Aufgabenbereich ist, müssen die Helfer neu ausgebildet werden. Da sich natürlich auch die Sanitäter an die Hygieneregeln und -auflagen halten müssen ist dies nicht einfach. In einigen Bereichen ist es nicht möglich Abstand zu halten, sodass der aktuelle Ausbildungsbetrieb deutlich eingeschränkt ist. Trotzdem sieht Pfeifer seine Einheit auf einem guten Weg. „Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt und können in Kürze mit der Ausbildung durchstarten“, so der Bereitschaftsleiter.

Mit neuen Aufgaben wächst aber auch der Personalbedarf, sodass sich die Sanitäter jederzeit über Unterstützung freuen. Wenn jemand Interesse an einer ehrenamtlichen Arbeit beim Bayerischen Roten Kreuz in Gunzenhausen hat, so kann er sich unter www.bs-gunzenhausen.de informieren und beim Bereitschaftsleiter melden. Telefonisch kann man sich auch bei Paul Pfeifer wenden, unter 0175 2671246 bekommt man schnell eine Auskunft!

Bildunterschrift: (v.l.) Florian Schuster, Paul Pfeifer und Felix Salomon – die neue ehrenamtliche Führung bei der Bereitschaft Gunzenhausen. Foto: Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

    Ähnliche Beiträge

    Adventskalender Rodscha und Tom
    Neuigkeiten von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
    Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag
    Wassertrüdinger Figurentheater
    Wassertrüdinger Figurentheater bittet um Unterstützung