Nürnberg (red). Die Consumenta ist in kompakter Version, als eine der ersten Messen in Deutschland, wieder an den Start gegangen. Rund 26.500 Besucher nutzten an den ersten drei Tagen die
Möglichkeit, die Angebote der 600 Aussteller zu erkunden.

Auf der Consumenta gibt es Produkte, Ideen und Inspiration aus den Themenbereichen Bauen, Wohnen, Haushalt, Mode, Spiel und Technik sowie regionalen Genuss. Im Weihnachtsmarkt finden tägliche Workshops statt, so stehen am Dienstag Wald-Gestecke im Vordergrund, am Mittwoch werden dann die aktuellen Adventskranz-Trends gezeigt. An den ersten beiden Tagen wurde die Consumenta vom GINmarket begleitet, der viele neugierige Gin-Liebhaber auf die Messe lockte.

Vor allem im größten Angebotsbereich ENBAU mit den Angeboten rund ums Bauen und Wohnen waren viele interessierte Besucher, die sich intensiv für die Produkte interessierten und damit
zufriedene Aussteller und die Hoffnung auf ein gutes Nachgeschäft hinterlassen. Aussteller, die Mitnahmeprodukte im Angebot haben, hoffen, dass in den nächsten Tagen noch zahlreiche Besucher zur Consumenta kommen und für gute Geschäfte sorgen.

Nach einem Jahr ohne Consumenta findet die Publikumsmesse in diesem Jahr in den Herbstferien in der Messe Nürnberg statt und läuft noch bis einschließlich Sonntag, 7. November. Für Familien und Kinder ist ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Die Tickets gibt es im Online-Ticketshop unter www.consumenta.de sowie in ausgewiesenen Vorverkaufsstellen. Von Dienstag bis Freitag öffnen an beiden Eingängen (NCC Mitte und NCC Ost)
Kassen, um Besuchern, die nicht die Möglichkeit haben, online oder an einer der Vorverkaufsstellen Tickets zu kaufen, den Besuch zu erleichtern. Aufgrund der Registrierung, die wegen der aktuellen Auflagen nötig ist, kann diese Möglichkeit nur unter der Woche angeboten werden, am Wochenende dann wieder eingeschränkt.

Wer am Wochenende zur Consumenta kommen möchte, sollte in jedem Fall den Vorverkauf im Online-Ticketshop oder in der Innenstadt nutzen. Für alle Besucher ist ein 3G-Nachweis notwendig. Aktuelle Informationen unter www.consumenta.de.

Foto: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

Related Posts

Thermenbesuch ganz einfach dank doppelter Testkapazität
Absage Nikolausfahrten auf der Hesselbergbahn Nördlingen – Gunzenhausen
Der digitale Adventskalender 2021 im Spalter Onlineschaufenster