Steinerne Rinne – besondere vergessene, verlorene, unbeachtete KraftORTE 2022

(red). Das Evang. Bildungswerk Jura-Altmühltal Hahnenkamm e.V. lädt am Dienstag, 21. Juni 2022, ab 19.30 Uhr zu einer besonderen Veranstaltung ein. In der neuen Reihe „Besondere vergessene, verlorene, unbeachtete KraftORTE 2022“ geht es mit Pfarrer Joachim Piephans zur nächsten Station „Steinere Rinne“ in Rohrbach bei Ettenstatt (ab Ettenstatt und Fiegenstall ausgeschildert, Parkplatz unmittelbar daneben).

Das kleine Rinnsal ist ein Naturereignis – ausfällender Kalk baut die Rinne immer weiter in die Höhe, das Wasser fließt einen Meter über dem Boden.
Viel besucht, finden Menschen unter dem Laubdach des Waldes einen Ort zum Staunen und Beobachten.
Am längsten Abend des Jahres wollen wir ins Gluckern lauschen, der Zerbrechlichkeit und Widerständigkeit dieses Baues auf die Spur kommen, wollen an dieser Quelle nach den Quellen unseres Lebens fragen.

Anmeldungen bitte über das Evang. Bildungswerk per Telefon 09141 974630 (Bürozeiten Mo-Fr 9.00-12.00 Uhr, sonst Nachricht auf dem Anrufbeantworter) oder per E-Mail an bildungswerk.weissenburg@elkb.de.

Kurzentschlossene sind jedoch auch ohne Anmeldung herzlich willkommen.

Foto: Brigitte Dorr

Related Posts

Wegen anhaltender Trockenheit: Erneut Luftbeobachtung in Mittelfranken
Vorreiter in der Prävention: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreichte Kurwald-Zertifikat
Großes Jubiläumsfestwochenende bei Regens Wagner Absberg