Unterkünfte für Geflüchtete in ganz Mittelfranken gesucht

Mittelfranken (red). Der Ukrainekrieg und die hohen Zugangszahlen an Geflüchteten in den letzten Monaten haben Länder und Kommunen vor große Herausforderungen gestellt. Um den Unterbringungsbedarf zu decken, sucht die Regierung von Mittelfranken weiterhin nach geeigneten Objekten zur Anmietung und Unterbringung von Geflüchteten.

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein:
– Bestehende Gebäude ab einer Wohnfläche von 650 m² oder erschlossene und bebaubare Grundstücke ab einer Fläche von 2.500m²
– Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr
– Versorgung mit Einrichtungen des täglichen Bedarfs
– Erfüllung der gesetzlichen und technischen Anforderungen des Baurechts, des Brandschutzes und der Verkehrssicherheit

Die Angebote können schriftlich unter Benennung konkreter Objekte, inklusive aussagekräftiger Unterlagen erfolgen (Grundriss- und Lagepläne, Flächenaufstellungen, Mietzins- und Betriebskostenvorstellung des Vermieters sowie Angaben zum Heizmedium). Alle Preis- bzw. Kostenangaben müssen als Endpreise (brutto) dargestellt werden.

Die Mietangebote können gerichtet werden an: Regierung von Mittelfranken, Sachgebiet 14.1, Marienstraße 21, 90402 Nürnberg,
E-Mail: fluechtlingsunterbringung@reg-mfr.bayern.de.

Foto: Pixabay

Related Posts

Keuchhusten-Fälle im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Polizeibericht PI Weißenburg
Polizeibericht PI Weißenburg